4 Schülerinnen gewannen beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen 1. Platz
Aufsehen erregendes am Gymnasium AKS

Noch immer fassungslos sind Berivan Bezginsoy, Nazlinur Tepeci, Morsal Ahmadi und Linda Ackom v. li., Jahrgangsstufe 9 der Alfred Krupp Schule. Sie können ihr Glück noch immer nicht glauben...Eine Jubel-Schul-Story in Coronazeiten...
  • Noch immer fassungslos sind Berivan Bezginsoy, Nazlinur Tepeci, Morsal Ahmadi und Linda Ackom v. li., Jahrgangsstufe 9 der Alfred Krupp Schule. Sie können ihr Glück noch immer nicht glauben...Eine Jubel-Schul-Story in Coronazeiten...
  • Foto: Höwische
  • hochgeladen von Ingrid Schattberg

Heiße Freude in Coronazeiten gibt’s nicht? Von wegen! In höchsten Tönen jubilierten Berivan Bezginsoy, Nazlinur Tepeci, Morsal Ahmadi und Linda Ackom, Jahrgangsstufe 9 der AKS, dass gar die Wände wackelten. Sie waren fassungslos; konnten ihr Glück kaum fassen, als sie erfuhren, dass sie den Bundeswettbewerb Fremdsprachen im Teamwettbewerb gewonnen hatten… Hut ab!

Zum Hintergrund: Der Bundeswettbewerb Fremdsprachen fördert junge Leute, die gerne und gut mit Sprachen umgehen. Mittlerweile nehmen jedes Jahr mehr als 15.000 Schülerinnen und Schüler an diesem kreativen Sprachwettbewerb teil, der besonderes sprachliches Talent honoriert.
Alles begann im Januar 2020, als die vier Schülerinnen ihr Videoscript zum Thema Social Media – the US and Iran - ihrem Business- Englischlehrer Jan Ole Scherer präsentierten. Im Anschluss daran begann der praktische Teil der Arbeit. Die vier Schülerinnen erstellten mit viel Engagement und Einsatz ihr englischsprachiges Video, das den schwelenden politischen und wirtschaftlichen Konflikt zwischen den USA und dem Iran thematisiert. Darüber hinaus hinterfragen die vier Protagonistinnen kritisch den Wahrheitsgehalt von Nachrichten, die auf Onlineplattformen, wie z.B. Instagram oder Twitter, verbreitet werden.

Ansporn steigt - für den nächsten Wettbewerb
„Wir haben während der Dreharbeiten viele englische Texte über diesen jahrzehntealten Konflikt gelesen und gelernt, dass man Socialmedia - Beiträge kritisch hinterfragen sollte, bevor man alles glaubt, was man dort liest“, betont Morsal mit Blick auf die Glaubwürdigkeit von Facebook, Instagram, Twitter und Co.

Mitschülerin Nazlinur ergänzt: „Mir machte der Videodreh richtig viel Spaß. Wir konnten uns unser Thema selbst aussuchen und den Beitrag so gestalten, wie wir wollten. Eine echte Herausforderung!“

Das Gymnasium Alfred Krupp Schule legt seit längerer Zeit einen pädagogischen Schwerpunkt auf die individuelle Förderung (sprachlich) begabter Schüler-/innen. So können Interessierte im Differenzierungsbereich der Jahrgangsstufe 8 das Fach Business English wählen und in der Oberstufe schulbegleitend das international anerkannte TELC-Zertifikat erwerben.
Business-Englischlehrer Scherer begeistert: „Wir sind sehr stolz auf den Erfolg unserer vier Schülerinnen, denn die bewiesen eindrucksvoll, wie man mit viel Engagement, sprachlichem Talent und Fleiß einen so bedeutenden Wettbewerb gewinnen kann. Wir hoffen, dass dieser Erfolg viele Schüler-/innen unserer Schule dazu anspornt, im nächsten Jahr auch an diesem Wettbewerb teilzunehmen.“

Große AKS-Erfolggeschichte...

Moment! Vielleicht ist dies nur der Anfang einer großen Erfolgsgeschichte. Denn die vier Schülerinnen haben sich durch ihren herausragenden Videobeitrag auch für das digitale Sprachenfest qualifiziert und werden in diesem Zusammenhang unser Land NRW repräsentieren. Weiterhin: good luck!

Autor:

Ingrid Schattberg aus Essen-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

29 folgen diesem Profil

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen