Bauhandwerker haben Hochkonjunktur

Seit einiger Zeit hört man Absagen, wenn man einen Handwerker für Reparatur- Bau- oder Sanierungsarbeiten am Haus oder Wohnung benötigt. Selbst öffentliche Auftraggeber, wie Städte und Gemeinden haben Schwierigkeiten Aufträge zu vergeben, zumal für manche Unternehmen öffentliche Aufträge nur wenig attraktiv sind. Die Begründung, "zu hoher bürokratischer Aufwand" und zu niedrige Preise halten die Unternehmen davon ab, sich an Ausschreibungen zu beteiligen. In Essen, aber auch im ganzen Ruhrgebiet warten derzeit nicht nur Privatleute mitunter wochenlang auf einen Handwerker. Auch die Stadtverwaltung muss sich bemühen, um genug Hoch- und Tiefbauunternehmen zu finden, um die geplanten Sanierungsmaßnahmen an maroden Schulbauten und Straßen durchführen zu können. Hinzu kommt, Personalnot in der Verwaltung und zu "komplizierte Verfahren". Bernd Schlieper vom ESSENER BÜRGER BÜNDNIS dazu: " Wir brauchen leistungsfähige Ämter mit schlanken Strukturen, eindeutigen Zuständigkeiten und effektiven Verwaltungsprozessen".

Autor:

Bernd Schlieper aus Essen-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.