Drogenhandel in Altendorf - nun in vielen Seitenstraßen

2Bilder

Die Gruppe Altendorf des Kommunalwahlbündnisses "Essen steht AUF" läd ein zum Treffen am Dienstag, dem 4. September um 19 Uhr in der Gaststätte Haus Röhl am Ehrenzeller Platz.

Das letzte Treffen am 7. August mit 30 Altendorfer Bürgerinnen und Bürgern hatte sich mit der Darstellung, der Drogenhandel in Altendorf wäre im Griff und zurück gegangen, auseinander gesetzt. Diese Einschätzung rief Kopfschütteln hervor. Die Teilnehmer der Versammlung nannten verschiedene Orte, an denen sie persönlich Drogenhandel beobachteten: Serloplatz, Unterdorfstraße, Naatlandstraße, Spielplatz Grieperstraße, Heintzmannstraße, Kopernikusstraße, Schmitzstraße, Penny-Parkplatz an der Haedenkampstraße.

Wir wollen berichten, was seit dem letzten Treffen unternommen wurde und unser weiteres Vorgehen überlegen.
Natürlich besteht auch wieder die Möglichkeit, andere kommunalpolitische Fragen anzuprechen.

Autor:

Gert Bierikoven aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.