Erwerbslosigkeit in Essen im Dezember erneut gestiegen

Die Zahl der erwerbslosen Menschen ist in Essen im Dezember 2014 erneut gestiegen. Während die Bundesagentur für Arbeit einen Rückgang der offiziell Erwerbslosen um 435 Personen (-1.2 Prozent) vermeldet, sind tatsächlich 1.631 Essener mehr erwerbslos als im Vorjahresmonat. Die tatsächliche Erwerbslosenquote lag damit im Dezember bei 16,1 Prozent.

Wie im Vormonat vermittelt die offizielle Erwerbslosenstatistik einen falschen Trend: Während die offizielle Erwerbslosenzahl einen Rückgang vermittelt, sind inklusive der so genannten „Unterbeschäftigung“ erneut mehr Personen als im Vorjahresmonat ohne Erwerbsarbeit.

11.460 Erwerbslosen aus offizieller Statistik „verschwunden“

Seit Jahren werden ganze Gruppen von Erwerbslosen offiziell nicht mehr mitgezählt: Erwerbslose, die krank sind, einen Ein-Euro-Job haben oder an Weiterbildungen teil-nehmen, ebenso viele der Erwerbslosen, die älter als 58 sind. In Essen werden derzeit 11.460 Menschen offiziell nicht mitgezählt - obwohl sie keiner Erwerbsarbeit nachgehen und gerne eine hätten. Bundesweit werden mehr als 900.000 Menschen ohne Erwerbsarbeit von der offiziellen Statistik nicht mitgezählt.

Wer die tatsächliche Arbeitslosigkeit erfassen will, muss ehrlich rechnen. Dazu sagte der damalige Arbeitsminister Olaf Scholz (SPD) am 4. Juni 2009 in der Fernsehsendung Panorama: „Alles, was an Effekten durch arbeitsmarktpolitische Maßnahmen entsteht, wird jedes Mal zusammen mit der Arbeitsmarktstatistik veröffentlicht. ... Ich glaube, dass man sich auf die Seriosität dieses Prozesses verlassen kann.“ Wer anders rechnen wolle, könne ja „seine Zahl veröffentlichen - und dazu ein Flugblatt drucken.“

Die BG45 – Hartz4-Netzwerk Essen tut das gerne und wird künftig regelmäßig die tat-sächlichen Erwerbslosenzahlen für Essen veröffentlichen. Zwar nicht auf einem Flugblatt, aber im Internet unter www.bg45.de.

Autor:

Jörg Bütefür aus Essen-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.