NRW-weite Demo Freitag an der Grugahalle
Fridays for Future trifft auf RWE

Am Freitag, 3. Mai, findet zwischen 10.30 und 14.15 Uhr die zweite NRW-weite Demo von Fridays for Future statt. Unter dem Titel "IrRWEge beenden" startet sie an der Grugahalle Essen, wo der Energiekonzern RWE ab 10 Uhr seine Hauptversammlung abhält.

Es werden bis zu 2.000 Teilnehmer erwartet, die sich schon vor Beginn der Hauptversammlung dort treffen. Die Hauptziele der Aktivisten sind klar formuliert: Sie fordern die Nettonull bis 2035, also die rechnerische Null bei den Kohlendioxidemissionen, den Kohleausstieg bis 2030 sowie 100 Prozent erneuerbare Energien bis 2035.

Zentrales Thema am Freitag ist die Braunkohle. Die Demonstranten wollen das Abschalten der "schmutzigsten" RWE-Kraftwerke. Daher gilt die Veranstaltung für die Teilnehmer als eine der größten und wichtigsten. "Zwar ist unsere Hauptintention, Zeichen zu setzen und zu appellieren. Ohne Dialog kann eine entsprechende Debatte jedoch nicht stattfinden. Mich würde es deswegen sehr freuen, wenn am Freitag Mitarbeiter von RWE den Mut haben, mit uns zu sprechen", erklärt ein Essener Schüler gegenüber dem Süd Anzeiger.

Die Organisatoren von Fridays for Future rechnen nicht mit Ausschreitungen und verweisen auf ihre wöchentlichen, friedlichen Aktionen. Die Demo soll von der Grugahalle aus durch die Essener Innenstadt führen und auf der Altenessener Straße kurz hinter der City enden. Die Gespräche zwischen Veranstalter und Polizei waren bei Redaktionsschluss am Montag noch nicht beendet.

Die Polizei Essen rechnet mit Verkehrseinschränkungen und Straßensperren auf der Streikroute.

Autor:

Katharina Wieczorek aus Essen-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.