Matthias Hauer MdB schleppt aus Berlin Überlebenswertes nach Essen
Große Geschichte um zwei Bäumchen

Bäumchen aus Berlin - die vorher dufte Luft schnupperten, fühlen sich bestimmt bei so viel Hingabe von Essener Persönlichkeiten wachstumsfroh....
10Bilder
  • Bäumchen aus Berlin - die vorher dufte Luft schnupperten, fühlen sich bestimmt bei so viel Hingabe von Essener Persönlichkeiten wachstumsfroh....
  • Foto: Schattberg
  • hochgeladen von Ingrid Schattberg

Schon am frühen Morgen prasselt Feuer hinter dem Mehrgenerationenhaus, Frohnhausen. Jonas Milker, Erzieher  MGH, feuert mit Scheiten die Flammen an zur „Feuertaufe“. Obwohl die zwei Glücks-Geschenke noch klein, zart sind, ihre Anziehung ist riesig. Hinter dem MGH, oberhalb des Umbaus der ehemaligen Lutherkirche, wartet schon Najma Yari, wissenschaftliche Mitarbeiter von Matthias Hauer, MdB. Sie verrät uns mehr...

„Eine Buche und Douglasie werden gleich gepflanzt. Entstanden im Rahmen der Nachhaltigkeitswoche der Bundestagsfraktion CDU und CSU, um ein Zeichen zu setzen für das Klima. Jeder Abgeordnete darf sich aussuchen, wo er die Bäumchen pflanzen möchte. Mit dem MGH ist Herr Hauer seit Jahren eng verbunden.“ Stimmt. 2017 wurde das bunte Leuchtbauprojekt in der Kerckhoffstraße eröffnet: Matthias Hauer quasi als „Pate“, mit vielen honorigen Gästen. wie jetzt beim Bäumchenpflanzen.

Viel Vorarbeit für die Baum-Vergabe
Arndt Sauer, Geschäftsführer MGH gGmbH, strahlt. Er ist Einlader. Doch vorher machte sich Matthias Hauer erhebliche Gedanken um den Standort der Setzlinge. Sauer erinnert: „Herr Hauer bat auf seiner Facebook Seite um gute Ideen für die Setzlinge – wer will sie - wohin pflanzen? Ich bewarb mich für das MGH. Das Los von Herrn Hauer fiel nach Essen. Er entschied sich für uns aus den vielen Anfragen. Das Versprechen wird heute eingesetzt.“
Moment! Sauer führt ferner an: „Das Büro des Bundestagsabgeordneten schrieb daraufhin eine Rundmail, wer gerne an der Pflanzung teilnehmen möchte. Daraufhin meldeten sich Fabian Schrumpf, MdL, künftiges Ratsmitglied Ralf Bockstedte, Ratsleute Theo Körber, Martina Schürmann, Jutta Pentoch; Bezirksbürgermeister Klaus Persch. Zusätzlich lud ich den Vorstand der Wohnbau e.G. ein, da die Firma direkt gegenüber 2018 die Lutherkiche kaufte, um sie umzubauen (siehe Kasten). Ferner sind einige unserer sehr engagierten MGH-Mitarbeiter auch vor Ort.“

Zügig geht's ans Werk. Dip.-Finanzwirt Claus Werner Genge und Dr. Ing. Jasmin Janßen, Wohnbau eG, mit Blick auf Lageplan und Lutherhaus: „Wir suchen einen schönen Standort für die Bäume aus.“ Schnell Einigung. Hinter dem MGH-Gemeinschaftsgarten, dem umgebauten Lutherhaus.
Lob von Fabian Schrumpf MdL: "Eine tolle Aktion, die darauf aufmerksam macht, dass neue Bäume einen wichtigen Beitrag zur Bindung von Co2 leisten.“
Mattias Hauer blickt zufrieden auf das MGH. „Das Haus lebt Nachhaltigkeit vor. Auch die Gestaltung des Außengeländes wird bald eingeläutet.“ Fakt, in der neuen Luther-KiTa wird Arndt Sauer Geschäftsführer wie bei allen anderen MGH KiTas.

Weitere Baumspenden folgen
Ne, für Weichlinge ist das Loch-Ausstechen nichts; Boden knochenhart. Doch starke Muskeln beweisen Hauer, Schrumpf, Körber… Klaus Persch setzt spontan ein Versprechen drauf: „Die Bezirksvertretung III spendet zwei Kirschbäume; Sauer- und Wildkirsche, die müssen sich gegenseitig befruchten – sonst wird das nichts."
Jau, wie bei den Menschen – die müssen zusammen harmonieren…

-Stichpunkte zum Umbau Lutherkirche
 -Lutherkirche wurde im 2. Weltkrieg zerstört und ist ein Wiederaufbau aus den 60er Jahren
- entweihte Kirche gehörte MGH eV
- Wohnbau eG kaufte im Jahr 2018 die Kirche mit der Prämisse, diese zu erhalten und zu einer Kita umzubauen
- die Umbau-Planung der Kirche führte nicht nur zu einer 4-zügigen Kita im Erdgeschoss sondern auch zu 14 barrierearmen Wohnapartments im 1. und 2.Obergeschoss
- die Erschließung der Lutherkirche erfolgt barrierefrei mit einer Rampe sowie einem Aufzug im Gebäude
- die Kosten belaufen sich auf rd. 3,5 Mio €.
- die Umbaumaßnahme startete Mitte 2019 mit der Kampfmittelsondierung sowie der statischen Ertüchtigung der Kirche
- der Fertigstellungstermin ist für den 31.12.2020 vorgesehen, die Wohnumfeldmaßnahmen werden noch in den Januar 2021 reichen
- die Vemietung der 14 barrierearmen Wohnapartments erfolgt über die Wohnbau eG in enger Zusammenarbeit mit dem Mehrgenerationenhaus
- Betreiber der Kita ist das Mehrgenerationenhaus

Autor:

Ingrid Schattberg aus Essen-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

26 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen