Zu schade für den Badespaß?!

Es hat schon eine gewisse Komik, mit der sich die SPD an ihr Wahlversprechen „Hesse bleibt bestehen“ klammert.
Nach jüngsten Überlegungen rund um die Essener Bäderfrage soll das Dellwiger Freibad etwa 80 Prozent seiner Wasserfläche verlieren und für 3,2 Millionen Euro umgebaut werden. Die Zukunft der alten Becken: ungewiss.
Auch wenn nur noch ein aufblasbares Kinder-Planschbecken in Dellwig stehen bleibt, wird die SPD vermutlich behaupten: Wahlversprechen gehalten.
Bei der Oase in Frohnhausen hat das bekanntlich nicht so funktioniert und die Initiative für die Wiedereröffnung der Oase weist die Politiker regelmäßig auf diese Tatsache hin, die dann am liebsten auf Tauchstation gehen.
Warum sich die Fraktionen so kräftig an das Borbecker Hallenbad klammern, weiß nur der Gott des Wassers.
Immerhin geht die Abrissbirne für das schrottige Hauptbad klar.
Und ein Ersatz dafür auf dem Thurmfeld am Nordrand des Uni-Campus klingt durchaus charmant als Idee in der Bäderfrage - auch wenn das Gelände manchem Paddler in der Stadtspitze dafür schon fast zu schade erscheint.
Denn eine Immobilien-Vermarktung der Restfläche sei problematisch, heißt es, wenn sich das neue Bad zum beliebten Freizeitziel entwickeln sollte.
Schon klar, Achtung Gefahr: Essens Bäder dürfen nicht zu attraktiv sein, denn sonst könnten gar so viele Besucher kommen, dass schwarze Zahlen geschrieben werden.
Eine schreckliche Vorstellung...

Archiv-Foto: Michael Gohl / West Anzeiger

Autor:

Frank Blum aus Essen-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.