Seniorenheim in Frohnhausen ist betroffen
Corona: 233 Essener am Virus erkrankt

  • Foto: Foto: pixabay /Grafik Sikora
  • hochgeladen von Frank Blum

Wieder gab es einen leichten Anstieg der Corona-Erkrankungen in Essen. Nun ist auch ein Frohnhauser Seniorenheim betroffen.

UPDATE: In der Nacht auf heute, 24. März, ist ein Patient im Universitätsklinikum Essen verstorben, der bei Einlieferung positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Der 89-jährige ist in der vergangenen Woche mit schweren Vorerkrankungen aus dem Alfried-Krupp-Heim in das Universitätsklinikum verlegt worden. Der Patient wurde im Klinikum bereits palliativ behandelt.

UPDATE: Im Vergleich zum Vortag, 23. März, gibt es sechs weitere Erkrankungen in Essen. 1.893 Personen wurden inzwischen beprobt. In 1.463 Fällen fiel ein Testergebnis negativ aus. Bei 1.686 Essenerinnen und Essenern wurde eine Quarantäne ausgesprochen, in 386 Fällen konnte die Quarantäne bereits wieder aufgehoben werden.
Der Altersdurchschnitt der an dem Virus Erkrankten ist inzwischen gestiegen. Die Altersgruppe der 50- bis 70-jährigen ist Stand 24. März am häufigsten betroffen. Danach folgt die Altersgruppe der 30-50 Jährigen.
Die Bürger-Hotline konnte gestern 1.147 Anrufe beantworten.

UPDATE: Stand 23. März sind 227 Personen in Essen an dem Coronavirus erkrankt. 1.739 Personen wurden insgesamt beprobt. Bei 1.386 Personen ist das Testergebnis negativ ausgefallen. Bei 1.549 Essenerinnen und Essenern wurde bisher eine Quarantäne angeordnet, davon sind 370 Personen bereits wieder entlassen.
Ein Blick auf die Stadtbezirke zeigt, dass die Bezirke II und IV etwas mehr Corona-Fälle aufzeigen, die Bezirke V und VI dagegen weniger.
Die überwiegende Anzahl der Patientinnen und Patienten hat einen milden Krankheitsverlauf mit milden Symptomen. Über die Altersgruppen hinweg gibt es in Essen nur wenige Fälle mit einem schwereren Krankheitsverlauf. Eher betroffen ist davon die Altersgruppe über 65 Jahre.

UPDATE: Am 22. März sind mehrere Personen im Alfried-Krupp-Pflegeheim in Frohnhausen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Von insgesamt 84 beprobten Bewohnerinnen und Bewohnern sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind insgesamt neun an dem Virus erkrankt. Davon acht Bewohnerinnen und Bewohner. Zusätzlich auch eine Pflegekraft.
Insgesamt wurden bisher 1.735 Personen in Essen auf das Coronavirus beprobt. 218 Essenerinnen und Essener sind positiv auf das Virus getestet worden. In 1.369 Fällen fiel der Test negativ aus.

UPDATE: Die Anzahl an Infektionen mit dem Coronavirus in Essen steigt weiter leicht und damit nicht exponentiell an. Stand heute (22. März) sind 206 Personen an dem Virus erkrankt. Im Vergleich zum Vortag sind das neun weitere Fälle.
1.702 Essenerinnen und Essener wurden inzwischen beprobt, bei 1.312 fiel der Test negativ aus. Aktuell wurde bei 1.179 Personen eine häusliche Quarantäne angeordnet. 315 Personen konnten aus der angeordneten Quarantäne wieder entlassen werden.
Der Altersdurchschnitt der Betroffenen hat sich inzwischen leicht verändert, die am stärksten betroffene Altersgruppe ist nach wie vor der Personenkreis zwischen 30-50 Jahre. Die am zweitstärksten betroffene Personengruppe sind in Essen aktuell die 50-70-Jährigen. Danach folgen die Personengruppen der 18-30-Jährigen sowie der über 70-Jährigen.

Am heutigen Samstag (21. März) zeigt sich auch weiterhin ein moderater Anstieg bei den Corona-Erkrankungen in Essen. Mitte des Monats war noch ein überproportionaler Anstieg durch Reiserückkehrer verzeichnet. Von insgesamt 1.540 beprobten Personen wurde bei 197 Essenerinnen und Essenern das Coronavirus festgestellt. Bei 1.153 Personen fiel der Test negativ aus. 1.168 Personen befinden sich derzeit in Quarantäne. 239 Personen konnten aus einer angeordneten Quarantäne wieder entlassen werden. Das Bürgertelefon hat gestern 1.147 Anrufe beantwortet, seit Einrichtung der Bürger-Hotline Ende Februar sind insgesamt über 14.500 Bürgerinnen und Bürger beraten worden.

Autor:

Frank Blum aus Essen-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen