Medien-Pilotprojekt im Offenen Ganztag

Gemeinsam für mehr Medienkompetenz bei Grundschülern: Annette Tischler (li.) von der Jugendhilfe Essen und Kiki Radicke von ADACOR. Foto: Capitain/JHE
  • Gemeinsam für mehr Medienkompetenz bei Grundschülern: Annette Tischler (li.) von der Jugendhilfe Essen und Kiki Radicke von ADACOR. Foto: Capitain/JHE
  • hochgeladen von George Tannenbaum

Gerade startet ein Pilotprojekt im Offenen Ganztag der Bodelschwingh-Schule. In Kooperation mit der Jugendhilfe engagiert sich ein Essener Unternehmen für Internethosting für die Vermittlung von Medienkompetenz bei Schülern und Pädagogen.

Die Jugendhilfe Essen (JHE) und das Hosting-Unternehmen ADACOR starten nach den Herbstferien ein gemeinsames Projekt für mehr Medienkompetenz bei Erziehern und Schülern im Offenen Ganztag an Essener Grundschulen. Derzeit bietet die JHE an 54 Grund- und Förderschulen in Essen mit rund 200 Erzieherinnen für 4.200 Kinder vielfältige Bildungsangebote am Nachmittag an. In Zusammenarbeit mit über 500 Honorarkräften umfasst das Programm Hausaufgabenbetreuung, Lernzeit mit individueller Förderung, sportliche Aktivitäten, Musik sowie Kreativ- und Bastel-aktivitäten. Nun wird in Kooperation mit dem Unternehmen ADACOR ein Schwerpunkt auf das Thema Medienkompetenzen gesetzt: „Da wir selbst ein Ausbildungsbetrieb sind, der im Bereich Medien und Internet zu Hause ist, bietet es sich an, ein Medienprojekt in diese Richtung zu entwickeln und Schülern frühzeitig auf spielerische Art und Weise den sicheren und kreativen Umgang mit digitalen Medien zu vermitteln“, erläutert Andreas Bachmann, Geschäftsführer bei ADACOR, die Beweggründe für das neue gesellschaftliche Engagement.

Ab Oktober in der Bodelschwingh-Schule

Jetzt beginnt im Auftrag der ADACOR eine Projektgruppe an der Bodelschwingh-Schule im Essener Westen. Ein eigens für das Projekt eingestellter Mitarbeiter entwickelte in Abstimmung mit den Pädagogen der Jugendhilfe dazu im Vorfeld ein Hörspiel. Der Umgang mit Rechnern, Mobil-Geräten und Software soll auch die medialen Fähigkeiten der Pädagogen schulen, bevor es zur praktischen Umsetzung mit den Schülern kommt.
Auf Basis der Erfahrungen aus dem Pilotprojekt wird im Anschluss gemeinsam das konkrete Kursangebot für mehrere Schulen konzipiert. „Am Ende soll ein Produkt stehen, auf das die Kinder stolz sind und das sie ihren Freunden und Eltern zeigen können“, erklärt ADACOR-Marketing-Leiterin Kiki Radicke. „Ziel ist es, die Grundschüler für unterschiedliche Themen zu begeistern und das Vertrauen in die eigenen Stärken zu entwickeln.“

Jochen Drewitz, Geschäftsführer der Jugendhilfe Essen, freut sich über die neue Zusammenarbeit: „Mit diesem Zusatzangebot können sich Kinder auf kreative Art Medienkompetenz aneignen. Ein solches Konzept ist auch für uns neu und wir sind gespannt, wie die Kinder das Projekt annehmen.“

Internetnahe Anwendungen von ADACOR

Die ADACOR Hosting GmbH hat sich auf die Realisierung anspruchsvoller Managed-Hosting-Projekte und den Aufbau und Betrieb von komplexen internetnahen Anwendungen spezialisiert. Zu ihren Kunden gehören große Web-Agenturen und Unternehmen wie denkwerk, Volkswagen, E.ON oder Red Bull. Zum weiteren Leistungsangebot gehören Managed Cloud Services sowie der Aufbau und der Betrieb kundenspezifischer Cloud-Lösungen.

Die ADACOR Hosting GmbH engagiert sich seit Jahren im Umweltschutz und macht sich für familienfreundliche Unternehmensführung stark. In Kooperation mit der Jugendhilfe Essen wurde nun das oben vorgestellte Projekt zur Vermittlung von Medienkompetenz an Grundschulen ins Leben gerufen.

Kontakt:
Kiki Radicke
Adacor Hosting GmbH
Emmastrasse 70A
D-45130 Essen

Telefon: +49 (0)69 905089 2716
Mobil: +49 (0)172 2613232
E-Mail: kiki.radicke@adacor.com

Autor:

George Tannenbaum aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen