Harte Jobs, zum Beispiel im Einzelhandel
Pieps, pieps am Band

Es gibt ja eine ganze Reihe von Berufen, die möchte man nicht wirklich gerne machen. Meist sind das aber wichtige Aufgaben, die nun mal gemacht werden müssen. Beispiel: Rohrreinigung im Untergrund. Möchte man das? Ist aber wichtig. Und eben ein Job, vor dem man nur den Hut ziehen kann.

Doch auch beim täglichen Einkauf fällt mir immer wieder an der Kasse auf: Ein echter Knochenjob.
Nicht nur, dass dort stundenlang Ware über den Scanner gezogen werden muss. Extrem nervig finde ich auch das dauerhafte piep, piep, piep - immer dann, wenn ein Artikel erfolgreich das Band verlassen hat.
Da ist das Einräumen der Regale vermutlich schon eine willkommene Abwechslung.
Inzwischen sind ja auch Selbst-Scan-Kassen auf dem Vormarsch. Da darf der Kunde dann selbst ran. Eine verbliebene Kassiererin dient nur noch als Aufsicht.
Zugeben: Ich finde es lustig im Supermarkt, im Baumarkt, im Einrichtungshaus.
Wäre nur schade, wenn's unterm Strich Arbeitsplätze kosten würde. Aber vielleicht hat dann wieder mehr Personal für die Beratung Zeit. Wäre ja auch nicht verkehrt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen