ADLER Basketballer demontierten die Düsseldorf Giants

4Bilder

Starker 115:52 Auswärtssieg in der Oberliga – 2.Herren gewinnt Vereinsduell souverän

Giants Düsseldorf 2 gegen ADLER FRINTROP war das Duell der Tabellennachbarn und nur der Sieger würde Anschluss an die Tabellenspitze halten. Entsprechend motiviert gingen beide Teams in die Partie. Adler nahm über eine gute Mann-Mann Verteidigung direkt das Heft in die Hand und kam durch einige Ballgewinne gut in das Spiel. Da das Team von Trainer Martin Zeller auch die Würfe im Gegensatz zu den Giants sicher versenken konnte, hieß es im ersten Viertel 25:8.
Der Gastgeber versuchte dann über eine Zonenverteidigung zum erfolg zu kommen, doch Adler war auch darauf gut vorbereitet und kam kontinuierlich über die „Langen“ unter dem Korb zum Erfolg.
Im dritten Viertel hielt Adler das Tempo und die Trefferquote hoch und ließ die Giants gar nicht erst wieder ins Spiel zurück kommen. Im letzten Viertel resignierte das Team aus Düsseldorf und ließ Adler nun nach belieben schalten und walten. Am Ende sprang ein 115:51 Auswärtssieg heraus, der die Frintropper wieder an die Spitzengruppe der Oberliga heran bringt.

Am kommenden Sonntag geht das Duell mit den Düsseldorfer Mannschaften weiter. Dann kommt es um 16 Uhr in der Sporthalle Bockmühle zum Aufeinandertreffer mit der Dynamic Squad BBA Düsseldorf, die aktuell einen Platz vor Adler platziert sind.

Für Adler spielten: Stein 20, Viebahn 16, Krusenbaum 14, Bruns 13, Kemkes 13, Selke 9, Lohrengel C. 8, Kopietz 6, Lohrengel A. 6, Killat 4

Adler-Damen kommen in Mettmann unter die Räder
Deutliche 45:72 Niederlage in der Höhe unnötig
Wurde das Hinspiel noch sicher gewonnen, so musste man diesmal gegen ein verstärktest Team aus Mettmann eine klare Niederlage einstecken. Am Ende wurde es aber mit 45:72 unnötig hoch.
Das Spiel begann unruhig, es wollte in der Offensive bei beiden Teams wenig gelingen. Nach dem 7:15 im ersten Viertel, änderte sich dies aber ab dem zweiten Viertel, indem man sich von einer aggressiven Manndeckung beeindrucken ließ und der Gastgeber zeitweise auf 20 Punkte wegziehen konnte.
Erst im dritten Viertel konnte man sich besser in Szene setzen und auf 10 Punkte Rückstand verkürzen. Doch mehr war nicht drin, denn in der eigenen Defense verhielt man sich nicht konsequent genug und der Gegner zog im letzten Spielabschnitt wieder davon. Nachdem beide Aufbauspielerinnen mit fünf Fouls auf der Bank Platz nehmen mussten, war das Spiel endgültig gelaufen. Am Ende stand die Erkenntnis, dass man zwar auf einen körperlich überlegenen Gegner getroffen war, die deutliche Niederlage aber auch auf die mangelhafte Umsetzung der Vorgaben von der Seitenlinie gelegen hat.

Für Adler spielten: Twardy 21, Meisner 8, Oorburg 6, Lemke 4, Bruckmann 3, Löbbert 3, Alexandru, Fritzler J.

2.Herren gewinnt das Vereinsduell gegen die 3.Herren deutlich
Mit einem 91:47 Sieg untermauerte das junge Team die Spitzenposition
Das Vereinsduell ging in der Kreisliga selten so deutlich aus. Die 2.Herren legte gegen die 3.Herren einen glatten Start-Sieg hin. War man in den letzten Jahren immer mal wieder über die erfahrene Kreisligamannschaft gestolpert, ließ man diesmal keinen Zweifel über den Sieg aufkommen.
Bereits nach dem ersten Viertel hieß es 25:14 und nach zur Halbzeit war das Spiel bereits mit 52:27 gelaufen. Das junge Adler Spitzenteam machte fast alles richtig und lieferte auch in der zweiten Halbzeit, angeführt vom überragenden Björn Trebes (29 Punkte), eine ganz konzentrierte Leistung ab. Es hieß am Ende 91:47 für den ungeschlagenen Tabellenführer der Kreisliga.
Die 3.Herren nahm die Niederlage gelassen: „Wenn die Jungs weiter so auftreten, dürfte der Aufstieg am Ende der Saison realisiert werden. Sie spielen aggressiv, schnell und absolut fair. Die Niederlage können wir mit der 3.Herren gut verschmerzen.“

Für die 3.Herren spielten: Lohrengel 9, Wintjes 9, Bathke 7, Gotthardt 6, Arendt 6, Hausmann 4, Tschamler 2, Sniehotta 2, Bartholomä 2, Unverferth, Henske, Keskin
0
Für die 2.Herren spielten: Trebes 29, Madauß 12, Höhenrieder 10, Loomann 9, Leick 8, Engelskirchen 7, van der Mee 7, Evers 5, Tschirner 4, Macher, Krause

U18 kassiert unnötige Niederlage gegen MTG Horst
Schwache Offensivleistung bringt eine 44:60 Heimniederlage
Es lief von Beginn an nicht, für die Adler Frintrop U18. Gleich die ersten einfachen Aktionen landeten nicht im Korb des Gegners. Es dauerte bis zur 8.Minute, ehe der erste Feldkorb gelang. Die gute Verteidigung in der ersten Halbzeit konnte aber die Abschlussschwäche nicht geradebiegen. Man lief ständig einem Rückstand hinterher.
Zur Halbzeit kassierte man nur 24 Punkte, selber brachte man aber nur 17 im Korb von MTG Horst unter. „Über 30 hätten es sein müssen, wenn man sieht, wie viele einfache Korbaktionen von uns vergeben worden sind. Wenn man dann in der zweiten Hälfte auch noch in der Defensive nachlässt, kannst Du solch ein Spiel nicht mehr gewinnen. Wir werden jetzt das Training erweitern, damit wir in den nächsten Spielen besser vorbereitet sind und wieder in Form kommen“, so Trainer Dirk Unverferth. Auch in der zweiten Hälfte bekam das Adlerteam keinen Rhythmus, kam zwar immer wieder etwas an den Gast heran, konnte dann aber auch nicht mehr die Intensität in der Defensive halten, so das MTG Horst immer wieder davon ziehen konnte.

Für Adler spielten: Michels 14, Heise 8, Freitag 8, Dusper 8, Tylicki 2, Ebert 2, Aktas 2, Wittfoht, Seidel

Weitere Ergebnisse der Adler Basketballer kompakt:
Die Regionalliga U12 gewann in einem wahren Krimi mit 85:84 bei der BG Kamp-Lintfort.

Das Spiel der U16 in der Regionalliga bei den Baskets Lüdenscheid fiel den schlechten Witterungsbedingungen zum Opfer. Am kommenden Sonntag kommt es um 14 Uhr in der Sporthalle Bockmühle zum Aufeinandertreffen mit dem SC Bayer 05 Uerdingen. Der Sieger des Spiels bleibt Verfolger des Tabellenführers aus Kamp-Lintfort.

Die nächsten Spiele auf einen Blick:

Oberliga Herren Sonntag 27.01.13 16 Uhr Adler Frintrop – Dynamic Squad BBA (Sporthalle Bockmühle)
Bezirksliga Damen Sonntag 27.01.13 10 Uhr Adler Frintrop – Basket Duisburg (Sporthalle Bockmühle)
Kreisliga Herren Donnerstag 24.01.13 18:30 Uhr Adler Frintrop 2 – TV Jahn Königshardt (SH Westerberg)
Kreisliga Herren Sonntag 27.01.13 14 Uhr MTG Horst Essen 2 - Adler Frintrop 3
Regionalliga U16 Sonntag 27.01.13 16 Uhr Adler Frintrop – SC Bayer Uerdingen (Sporthalle Bockmühle)
Kreisliga U14 Sonntag 27.01.13 12 Uhr Adler Frintrop – TC Sterkrade 69 (SH Westerberg)
Regionalliga U12 Sonntag 27.01.13 12 Uhr Adler Frintrop - SC Rheinhausen (Sporthalle Bockmühle)

Der Eintritt zu allen Heimspielen von Adler Frintrop ist frei!

Autor:

Dirk Unverferth aus Essen-Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.