Der Mückenschwarm wächst weiter

3Bilder

Sebastian Schröder verlängert, Robby Hein kehrt zurück

Der Trainingsbeginn der Moskitos naht und die Mannschaft ist nun fast komplett. Nur wenige Verpflichtungen fehlen noch im Mückengeschwader, bevor es in die Saisonvorbereitung geht. Moskitos-Stürmer Sebastian Schröder hat seinen Vertrag in Essen verlängert und bleibt seinem Heimatverein auch in der kommenden Spielzeit treu. Robby Hein kehrt, nach einem Ausflug zum JEC Königsborn, wieder zurück an die Ruhr.

Für Sebastian Schröder wird es bereits die vierte Saison bei den Moskitos. „Ich sehe, dass der Verein sich sportlich gut entwickelt. Ich kenne auch noch die „besseren“ Zeiten von früher und möchte gerne meinen Teil dazu beitragen, an diese Zeiten anzuknüpfen. Ich bin davon überzeugt, wir können im Essener Eishockey noch viel bewegen“, gibt sich der 22-Jährige im Vorfeld positiv.

Laut Robby Hein war der neue Trainer Frank Gentges ausschlaggebend für seine Rückkehr an den Westbahnhof: „Er steht für gutes, intensives Training. Frank Gentges war daran interessiert, dass ich zurück nach Essen komme. Da ich die meiste Zeit meiner Jugend bei den Moskitos gespielt habe, fühle ich mich hier heimisch. Mich reizt natürlich die Entwicklung, die der neue Trainer hoffentlich voranbringen wird. Wir werden oben mitspielen und erfolgreicher sein, als in den letzten zwei Jahren. Wir werden als Team im Training und im Spiel alles geben, um mit den vorhandenen Mitteln möglichst erfolgreich zu sein. Ich persönlich habe ich mich im spieltaktischen Bereich weiterentwickelt und auch in der Fitness gab es eine Steigerung. Ich freue mich nun auf alte und neue Gesichter und auf die neue Saison.“

„Ich denke, Robby Hein weiß selbst am besten, dass er bei seinem letzten Engagement in Essen nicht annähernd an seinem Limit gespielt hat. Als er nach Königsborn kam, haben wir gemeinsam einen Weg gefunden, damit er wieder in diese Regionen kam. Ich war dann mit seiner Leistung auf dem Eis sehr zufrieden. Ich erwarte von ihm, dass er genau da anknüpft, und sich stetig verbessert. Robby Hein kann Tore machen und genau die brauchen wir von ihm“, sagt der neue Moskitos-Trainer Frank Gentges.

Manager Michael Rumrich sieht bei Sebastian Schröder noch viel Luft nach oben. „Er geht mit uns in die vierte Saison und hat sich von Jahr zu Jahr immer gesteigert. Ich bin da zuversichtlich, dass er den nächsten Schritt erreichen wird.“ Leise Bedenken klingen mit der Verpflichtung von Robby Hein an: „Wir wissen, was wir an ihm haben. Wir wissen aber auch, was wir nicht an ihm haben. Ich hoffe sehr, dass er an seine Leistung, die er in Königsborn gebracht hat, anknüpfen kann. Robby ist in der Bringschuld“, so der Manager.

Moskitos Vorsitzender Torsten Schumacher betont, dass Sebastian Schröder aus dem eigenen Nachwuchs stammt und die komplette Jugend in Essen durchlaufen hat: „Er hat Einsatzwillen und großen Ehrgeiz und ich freue mich, dass er den Weg mit den Moskitos weiter gehen wird. Er ist einer, der sich reinhängen wird.“ Das Statement zu Robby Hein fällt ähnlich vorsichtig aus, wie das von Manager Michael Rumrich. „Ich bewundere die derzeitige Selbsteinschätzung von Robby Hein und hoffe, dass er das auch umsetzen kann. Ich wünsche ihm und dem Team viel Erfolg“, so Schumacher.

(Quelle: Pressemeldung ESC Moskitos Essen, Homepage ESC Moskitos Essen )

Autor:

Michael Splitt aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen