MOSKITOS mit 4:2 Pflichterfolg gegen Grefrath

Die Spieler (v.l.) Kruminsch, Musga, Scharfenort, Sondern jubeln über den Ausgleichstreffer von Benjamin Musga
3Bilder
  • Die Spieler (v.l.) Kruminsch, Musga, Scharfenort, Sondern jubeln über den Ausgleichstreffer von Benjamin Musga
  • hochgeladen von Dirk Unverferth

Offensive Oberliga - Die MOSKITOS haben gegen Grefrath den nächsten Sieg folgen lassen. Vor 518 Zuschauern taten sich die Moskitos gegen das junge Grefrather Team lange Zeit schwer und fuhren am Ende einen mühsamen 4:2 Arbeitssieg ein.

Es dauerte bis zur fünften Spielminute, bis die Zuschauer die erste gefährliche Torszene zu sehen bekamen. Die Moskitos bemühten sich das Spiel zu kontrollieren, kamen aber gegen die gut aufgestellte defensive der Gäste kaum zu nennenswerten weiteren Chancen. Erst in Überzahl kam etwas Zählbares zu Stande. Miikka Jäske schloss eine schöne Kombination zum 1:0 in der 14.Minute ab. In die erste Pause ging es dann trotzdem nur mit einem 1:1 Unentschieden. Die sonst eher harmlosen Gäste nutzten eine Unachtsamkeit in der Essener Abwehr aus und kamen durch Stockenschneider in der 19.Minute zum Ausgleich.

Im zweiten Drittel bestimmten die Moskitos zwar weiter das Spiel, aber vor dem Tor der Grefrather waren die Stürmer oft zu unentschlossen oder man fuhr sich in der läuferisch guten Abwehr der Gäste fest. Diese kamen dann nach einer erneuten Unachtsamkeit im Spiel der Moskitos durch Stockenschneider zum nächsten Treffer und führten nach 32 Minuten mit 1:2. Erst jetzt wurden die Angriffe der Moskitos deutlich druckvoller. Benjamin Musga glich in Überzahl in der 37.Minute aus und Andre Grein brachte die Moskitos nach schönem Zuspiel von Sven Linda nur eine Minute später mit 3:2 in Führung.

Im letzten Drittel ließen die Moskitos vor dem eigenen Tor nichts mehr anbrennen. In einem Drittel ohne große Höhepunkte stellte Alexander Brinkmann in der 52.Minute bei doppelter Überzahl den Endstand her.

„Es waren am Ende drei Punkte die zählen. Spielerisch war das heute von uns nicht die beste Leistung. Grefrath hat sehr diszipliniert gespielt und uns vor dem Tor das Leben schwer gemacht“, so Michael Rumrich, der den erkrankten Trainer Jan Vondracek hinter der Bande vertrat.

Autor:

Dirk Unverferth aus Essen-Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen