Eishockey
Moskitos verlieren nach Penaltyschießen mit 1:2 gegen Rostock

Die Essener mussten sich im Penaltyschießen geschlagen geben.
5Bilder
  • Die Essener mussten sich im Penaltyschießen geschlagen geben.
  • Foto: Gohl
  • hochgeladen von Charmaine Fischer

Am vergangenen Freitag konnten die Moskitos gegen die Piranhas aus Rostock lediglich einen Punkt ergattern und verloren im Penaltyschießen mit 1:2. 

Der Try-Out Vertrag von Henrich Ruckay war nicht verlängert worden, um jedoch mit zwei  Kontingentspielern antreten zu können, wurde Marc Zajic, dessen Einbürgerung leider immer noch auf sich warten lässt, für den immer noch verletzten Aaron McLeod eingesetzt. Die 826 Zuschauer am Essener Westbahnhof bekamen eine Anfangsphase zu sehen, in der zunächst die Moskitos die erste Strafe zogen und Kevin Beech im Essener Gehäuse sich bereits zu Beginn mehrfach auszeichnen konnte. Im weiteren Verlauf des ersten Drittels übten die Essener mit Forechecking Druck auf die Rostocker Defensive aus und kamen auch zu guten Einschussmöglichkeiten. Die beste davon hatten Niklas Hildebrand und Marc Zajic, die alleine vor Jakub Urbisch auftauchten. Der Puck landete jedoch nur am Außennetz des Rostocker Tores. 

Torlos wurden erstmalig die Seiten gewechselt - im zweiten Drittel ein nahe zu unverändertes Bild: Die Moskitos mit leichtem optischen Übergewicht, aber auch Rostock hatte weiterhin seine Chancen. Beide Torleute hielten sich aber schadlos. In der 37.Minute setzte Veit Holzmann der Scheibe nach und der eigentlich nicht erreichbare Pass landete bei Jakub Urbisch, der den Puck aber nicht unter Kontrolle bekam. Julian Airich reagierte und hob die freiliegende Scheibe über den Torwart hinweg unter die Latte des Rostocker Tore zum 1:0 für die Moskitos.

Unkonzentriertheit im Essener Spiel

Drittelpause Nummer zwei: Ins letzte Drittel mussten die Moskitos in Unterzahl starten, welches jedoch ohne Gegentreffer überstanden wurde. Nun schlichen sich Unkonzentriertheiten ins Essener Spiel ein und Rostock bekam mehr Spielanteile. Begünstigt durch zwei weitere Strafen gegen Essen boten sich den Piranhas auch entsprechende Möglichkeiten an: In der 51. Minute setzte sich Koopmann gegen die Defensive der Moskitos durch und ließ Beech keine Chance bei seinem 1:1-Ausgleichstreffer.

Kreuzmann und Voronov geraten aneinander 

Nach einer weiteren Strafe gegen Essen, anderthalb Minuten vor dem Ende gegen Florian Kraus, musste man die Restspielzeit in Unterzahl versuchen, einen weiteren Gegentreffer zu vermeiden. 15 Sekunden vor dem Ende gab es zunächst einen nicht geahndeten Check eines Esseners gegen einen Rostocker Spieler. Auch das anschließende Revanchefoul von Rostock wurde vom Schiedsrichter übersehen. Daraus entwickelte sich ein Handgemenge und Stephan Kreuzmann und Thomas Voronov gerieten aneinander.

16 Strafminuten gegen jeden der beiden Kontrahenten bedeutete für beide angesichts der fortgeschrittenen Spielzeit auch vorzeitiges Duschen. Ende der regulären Spielzeit: 1:1, dies bedeutete Verlängerung. In der fünfminütigen Overtime hatten vor allem Niklas Hildebrand und Peter LeBlanc beste Möglichkeiten das Spiel für die Moskitos zu entscheiden, jedoch stand auch nach 65 Minuten Nettospielzeit ein 1:1 auf der Anzeigetafel.

Nun folgte das entscheidende Penaltyschießen, in dem die Moskitos durch Peter LeBlanc erfolgreich waren, Rostock jedoch zwei Treffer durch Koopmann und Becker erzielen konnte und die Partie somit mit 1:2 nach Penaltyschießen für sich entscheiden konnte.

„In der Verlängerung und im Penaltyschießen kann das Spiel in beide Richtungen gehen. Wir haben vorher viel Druck gemacht und das gespielt, was wir trainiert haben. Die vielen Strafzeiten im letzten Drittel haben uns viel Energie gekostet. Die Mannschaft hat einen sehr guten Charakter gezeigt.", lobte ESC-Coach Larry Suarez sein Team trotz der Niederlage.

Autor:

Charmaine Fischer aus Essen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.