Der charmanteste Stadtteil-Weihnachtsmarkt

Der Altendorfer Stadtteil-Weihnachtsmarkt nimmt himmlische Fahrt auf. Vorfreude haben bereits v. re. Dieter Remy, Kommunikationsleiter Allbau GmbH; Annette Giesen, Sozial-Managerin; Zahoura Abdou, Dolmetscherin; Peter Wefing "Radeln ohne Alter" - Arbeitskreis Ehrenzeller Platz. Foto: Schattberg
6Bilder
  • Der Altendorfer Stadtteil-Weihnachtsmarkt nimmt himmlische Fahrt auf. Vorfreude haben bereits v. re. Dieter Remy, Kommunikationsleiter Allbau GmbH; Annette Giesen, Sozial-Managerin; Zahoura Abdou, Dolmetscherin; Peter Wefing "Radeln ohne Alter" - Arbeitskreis Ehrenzeller Platz. Foto: Schattberg
  • hochgeladen von Ingrid Schattberg

Überraschung auf dem Ehrenzeller Platz, Freitag, 8.12., 16-19 Uhr!

Lassen Sie sich verzaubern. Ein Muss-Hingehen ist der Altendorfer Weihnachtsmarkt. Ohne Poller. Ohne Angst im Bauch. Aber mit viel Herzenswärme gestaltet. Nicht grell bestrahlt – sondern heimelig, kuschelig. Bei Allbau GmbH gehen die Lichter aus. Annette Giesen, Sozial-Managerin, strahlend: „Allbau steht im Dunklen. Und ich räume meine Wohnung aus mit allen Lampen… Nix mit Neonlicht.“ Pssst! Aber mit großem Lagerfeuer!

16 Uhr: Die Glöckchen klingeln. Festeröffnung durch die stets gut gelaunte Doris Eisenmenger, stellvertretende Bezirksbürgermeisterin. Klaus Persch, Bezirksbürgermeister nimmt himmlische Fahrt auf gegen 17.30 Uhr. Das Wichtigste wollen wir natürlich sofort verraten: Der Platz ist nicht Nikolaus-los. Der Nikolaus kommt gar mit vielen Überraschungen.
Damit der Ehrenzeller Marktplatz herrlich gemütlich wirkt, sind die geschmückten Stände nicht auf der Riesenfläche verstreut, sondern sie kuscheln sich aneinander, fächert Dieter Remy auf, Kommunikationsleiter Allbau GmbH. Um 16 Uhr wird es dämmerig. Da kommen natürlich die lieben Kinder mit Mama und Papa. Denn bei der weihnachtlichen Live Musik mit „New Voice“ und „Melodia Brass“ muss man einfach Mitsingen. Insider vom Vorjahr wissen: Eine Riesen-Menschentraube hängt gebannt um die Künstler…“ Da brillieren klassische Weihnachtslieder – aber auch amerikanische Weihnachtsschlager, Evergreens“, blättert Annette Giesen auf.
Tatsache, der ganze Stadtteil beteiligt sich am Fest. Sie kommen auf den richtigen Geschmack bei leckeren Waffeln, vielfältigen Kuchen, Torten; brutzelnden Würstchen, heißen Getränken – liebevoll angeboten von Stadtteil-Mitgliedern; Gemeindemitgliedern Maria Himmelfahrt. Gönnern wie Diakoniewerk Essen, Stadt Essen, New Voice, Kleiner Markt, Allbau.
Es gibt eine „Schneehütte“. Basteln für Kinder.
Und - Schwitzen am großen Lagerfeuer mit Stockbrotbacken.
Heiß wird es bei den adventlichen Verführungen am Stand „Alianza-Eine Welt Laden“ mit fair gehandelten Produkten. Der Erlös fließt in die Gemeinde „Espiritu Santo“ in Santo Domingo, Ecuador.
Und weitere weihnachtliche Überraschungen.
Heißer Wunsch von Annette Giesen: „Wir würden uns freuen, wenn dieses Jahr wieder viele alt Eingesessene und auch neue Bürger kommen, auf dem Weihnachtsmarkt sich begegnen, miteinander sprechen, anfreunden."
Veranstalter des feinen Festes sind: Arbeitskreis Ehrenzeller Platz; Allbau GmbH plus Stadt Essen, Ricarda Fischer – Treffpunkt Altendorf.
Ach ja, nicht verzagen bei Verständigungsproblemen. Kein Problem. Zahoura Abdou, Dolmetscherin, hilft bei allen Fragen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen