Essener Respektmeile am 21. September in Nordcity und Nord-Viertel

Veranstaltet vom VielRespektZentrum und dem Projekt Arche Noah 

Am Freitag, 21. September soll Essens größte La-Ola-Welle ab 19.30 Uhr entlang einer markierten Strecke durch Rottstraße, Viehofer Straße und Kettwiger Straße schwappen. Geplant ist die La-Ola-Welle als Höhepunkt der Respektmeile. Die Respektmeile wird veranstaltet vom VielRespektZentrum um Ali Can und dem Projekt Arche Noah Essen.

Negative Schlagzeilen bestimmen allzu oft das öffentliche Bild der Nordcity und des Nord-Viertels und es soll ein Zeichen gesetzt und gezeigt werden, dass es auch anders geht, gemeinsam mit Bürgern aus der Stadt. Menschen und Einrichtungen aus dem Bereich Nordviertel / Nord-City sind aufgerufen, sich zu beteiligen und gemeinsam ein Zeichen für Respekt zu setzen.
Geplant ist, dass die Teilnehmer sich um circa 19 Uhr bei den Einrichtungen, die mitmachen, treffen, bevor dann die La-Ola-Welle um 19.30 Uhr starten soll. Die Teilnehmer können während der Meile gern eigene Ideen einbringen, zum Beispiel in Form von Musik.

Als Finale steigt ein Konzert mit dem Ensemble Noisten („Klezmer trifft Derwisch trifft Orgel“) in der Kreuzeskirche, der Eintritt ist frei.

Am folgenden Tag beginnt das Arche Noah Fest auf dem Kennedyplatz: Es findet am 22. und 23. September jeweils ab 12 Uhr statt. Weitere Infos: Arche Noah Essen, E-Mail: info@archenoah-essen.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen