Flüchtlings-Kinderchor gibt Gänsehautgefühle

Göttlicher Musik-Botschafter: Petro Carlos de Castro! Der argentinische Gesangslehrer steckt voll unglaublicher Energie, unermüdlicher Lebensfreude - hofft, "dass die Stadt es schafft, den Flüchtlingskinder-Chor der Hüttmannschule finanziell auch in Zukunft am Leben zu halten!" Foto: Gohl
14Bilder
  • Göttlicher Musik-Botschafter: Petro Carlos de Castro! Der argentinische Gesangslehrer steckt voll unglaublicher Energie, unermüdlicher Lebensfreude - hofft, "dass die Stadt es schafft, den Flüchtlingskinder-Chor der Hüttmannschule finanziell auch in Zukunft am Leben zu halten!" Foto: Gohl
  • hochgeladen von Ingrid Schattberg

„Das Herz geht auf bei den bunten Hüttmannschülern“ – Wermutstropfen?

Sein Name klingt wie Musik: Petro Carlos de Castro! Verlangt nach Mehr. Das Publikum ist stets begeistert nach seinen Konzerten. Wie schafft es der argentinische Tenor immer Säle, wie in Essen das Apostelhaus, zu füllen; so mit dem Flüchtlings-Kinderchor der Hüttmannschule? Fakt: de Castro hat Takt im Blut, Gold in der Kehle. Der Stadtspiegel „griff“ mit ihm in die Tasten…

Stadtspiegel: Wie entstand der Einklang zur Apostelkirche? Zu Pfarrer Werner Sonnenberg?
de Castro:„Wir lernten uns auf einem St. Martinzug kennen; stellten fest, dass unsere Geburtsorte nur ein paar 100 Kilometer entfernt waren: Pfarrer Sonnenberg ist ein Südamerikaner.“
Wann wurde der Flüchtlingschor mit Hüttmann-Schulkindern gegründet?
de Castro: „Der Kinderchor lebt von der Finanzierung der Stadt. Ich schlug das Projekt Ulrike Vetter, Kulturbüro Stadt Essen, vor. Ich gewann schnell ihre Unterstützung.“
Wie schaffen Sie es, die Schüler mit Migrationshintergrund für die Lieder zu begeistern?
de Castro: „Wir arbeiten mit vielen Körperübungen; üben die Texte chorisch ein; trainieren das Gedächtnis mit Wiederholungen. Diese Kinder brauchen keine Begeisterung – die ist ihnen eigen!“
Welche Lieder schafften Hochstimmung im Apostelhaus – zuletzt bei Ausstellungseröffnung – sodass u. a. Waltraud und Detlef Schöne, Goldschmiede Schöne, vom Kinderchor schwärmen: Wir sind ganz begeistert vom dem Auftritt der Kinder. Klasse – unter Leitung de Castro. Da ging einem das Herz auf!
de Castro: "Danke! Diese Lieder begeistern immer: What shall we do with the drunken sailor; das Steigerlied; In der Weihnachtsbäckerei.“

Der Flüchtlings-Kinderchor singt nicht nur – tanzt auch?
de Castro: „Die Kinder präsentieren zu Gesang eine eigene Choreografie, eigene Moderation. Eigentlich find ich den Namen Flüchtlingschor nicht so prickelnd.“

Vielleicht Bewegungs-Chor…? Wie schafften Sie, dass die Grundschüler MEHR wollten nach dem ersten Treffen?
de Castro: „Diese Kinder sind leicht zu begeistern, weil sie sehr neugierig, motiviert sind. Rektorin Barbara Linden ist eine große Hilfe. Wir proben mittwochs in der Hüttmannschule.“

Wie viele Konzerte gab‘s diesem Jahr?
de Castro: „Folkwang Musikschule; Alte Kirche, Duisburg; Synagoge Essen; Notkirche Essen-Frohnhausen; Propsteikirche St. Augustinus Gelsenkirchen, Apostelkirche Frohnhausen.
"
Nächster öffentlicher Flüchtlings-Kinderchor-Auftritt?
de Castro: „17. 12., 16 Uhr, großes Adventskonzert in der Apostelkirche."
Mit welchen Liedern?
de Castro: „Alles Mögliche. Das Konzert ist immer ausverkauft!“

Der Stadtspiegel fragte Zainab und Zümra (9): Was ist das Schönste am Chor?„Der Applaus! Die Leute sind immer von uns begeistert! Und das Eis-Essen danach!“
Excel Osuagwu (10) mit leuchtenden Augen: „Beim Adventskonzert darf ich einen Text auf afrikanisch vortragen.“

Fakt: Die Kinder brennen nach MEHR. Wie ein Lauffeuer sprechen sich ihre Talente rum, ziehen Menschen an.
Gesangslehrer de Castro steckt voll unglaublicher Energie, unermüdlicher Lebensfreude, hofft, „dass die Stadt es schafft, diese quirlige, hochmotivierte Gruppe, in der 8 Nationalitäten Lieder in Deutsch, Spanisch und Englisch singen, finanziell auch in Zukunft noch am Leben zu halten!“

Autor:

Ingrid Schattberg aus Essen-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.