Lackporling-Befall in Frohnhausen

Baumfällaktion Bunsenstraße. Foto: Privat
5Bilder

Baumfällung nötig!

Montagmorgen. „Ich hörte starke Geräusche in der Wohnung. Die machten mich wahnsinnig bei der Hitze“, sagt Grazina Soltysik. Beim Fensteröffnen stutzt sie. Eine Hubleiter schwenkt aus „Da dachte ich, Äste des Baums werden gestutzt.“ Doch dann pures Entsetzen. „Der Baum wurde gefällt. Ich wollte mit den Männern sprechen. Als ich auf der Straße war, fuhr der Wagen weg. Der Baum sah doch so gesund aus...“ Grazina Soltysik kämpft für jeden Baum.

Sofort rief sie die Stadt Essen an. Zwei Telefonnummern wurden ihr mitgeteilt. Sie wählte; erreichte jedoch keinen. Hilfesuchend wandte sie sich an den West Anzeiger. Ja, gerade in der jetzigen hitzigen Zeit spürt jeder, wie lebenswichtig Bäume sind.

Bunsenstraße 68-70. Schon von weitem fällt die Lücke zwischen der Erlenbaumreihe auf.
Ameisen kreisen auf der dunklen, morschen Baumscheibe. Krank sieht die aus.
Deshalb wandten wir uns an Dr. Martin Gülpen, Grün und Gruga. Die Antwort kam prompt, klang aber nicht gut:
„Dieser Risikobaum musste gefällt werden, weil die Stand- und Bruchsicherheit nicht mehr gegeben war. Es handelt sich um eine Erle, die vom Lackporling befallen war. Die anstehende Fällung wurde der zuständigen Bezirksvertretung mitgeteilt.“
Lackporling? Ist eine Pilzgattung. Also holzbewohnende Porenpilze, die als Saprobionten oder Parasiten auf Nadel- und Laubbäumen leben; im befallenen Holz Weißfäule erzeugen. Durch den Holzabbau wird sowohl die Stand- als auch die Bruchsicherheit beeinträchtigt.
Igitt!

Bleibt nur die Hoffnung, dass die anderen Erlen in der Straße nicht davon befallen werden und – dass der gefällte Baum ersetzt wird.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen