Stimmungsvolles vom ältesten Essener Markt

Bei der Vorweihnachtsplanung, v. re. Wolfgang Dotten, Lothar Foehse, Theo Körber. Foto: Schattberg
2Bilder
  • Bei der Vorweihnachtsplanung, v. re. Wolfgang Dotten, Lothar Foehse, Theo Körber. Foto: Schattberg
  • hochgeladen von Ingrid Schattberg

Nach Vandalismus auf dem Frohnhauser Markt, 2017, donnerte Wolfgang Dotten:
„Nie wieder!“ Wer den Markt-Obmann kennt weiß, der ist stink sauer. Grund war pure Zerstörungswut am geschmückten Weihnachtsbaum. Feuerlegung und mehr. Alptraum bei Händlern, Kunden, Bürgern. Doch Dotten zeigt wieder sein weiches Herz. Harte Überzeugungskraft musste ran. Viele sitzen jetzt mit im Boot...

Unvergessen die Freveltat. Die Verteilerdose wurde angesteckt, Kabel, die zur Beleuchtung des Tannenbaums führten - verschmorten. „Kugeln, Schmuck zerschmolzen; wurden mutwillig zerstört“, erwähnt Uschi Dotten. Ohne Glitzer, ohne Glanz 2018? Der älteste Essener Markt darf nicht schmucklos bleiben! Auch Uschi Dotten bringt's nicht übers Herz. Also wieder Kugeln, Schmuck, Baum kaufen. Schmücken.

Längst nicht alles. Probleme gibt’s beim Straßen-Baum am Markt, der ebenfalls in den letzten Jahren durch Lichterketten glänzte. Der nahm aber an Umfang mit den Jahren zu, ging in die „Breite“. Ratsherr Theo Körber führt an: „Die alten Lichterketten müssen evtl. gelockert und repariert, gar erneuert werden; also Kostenschätzung vom Elektriker.“

Körber, Klaus Persch, Bezirksbürgermeister und Lothar Foehse, Fraktionsvorsitzender CDU BV III, sprachen mit Dieter Groppe, Geschäftsführer EMG, wegen der Finanzierung. „Das geht nur über die Bezirksvertretung“, so Körber. „Liegen die Kosten dort vor, wird entschieden, wer die übernimmt. Herr Groppe kümmert sich darum. Wir hoffen, dass es möglichst zügig geht.“

Wolfgang Dotten gesteht: „Mein Traum wäre, wenn wir finanzielle Hilfe von der Bezirksvertretung III bekommen würden.“ Doch sicherheitshalber stellt er wieder eine Sammelbüchse auf die Theke seines Kartoffelstandes.

Körber schwärmt vom romantischen Markt-Bild. „Neue Laternen stehen schon am Marktplatz - geschmückter Tannenbaum und die Beleuchtung im Straßenbaum verleihen der Fläche dann ein herrlich stimmiges Bild in der Adventzeit.“

Moment! Die nächste Bezirksvertretung-Sitzung steht vor der Tür. Euro horten für andere Projekte – bitte nicht. Frohnhauser Händler, Käufer, Kunden, Besucher haben Euro für den Markt dringend nötig. Und Vandalismus? „Verrückte gibt es immer wieder!“ Fazit der Markt-Verschöner.

Bei der Vorweihnachtsplanung, v. re. Wolfgang Dotten, Lothar Foehse, Theo Körber. Foto: Schattberg
Neues vom größten Essener Markt, v. re. Theo Körber, Wolfgang Dotten, Lothar Foehse. Foto: Schattberg

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen