Wahnsinnig - die Weststadthalle

TotalerTreffpunkt für die Jugend - Thea-Leymann-Straße!!!

Tatsache, die Essener Jugend schwebte seit Juni praktisch in der Luft. Denn das Jugendzentrum Papestraße ist seit 30. Mai dicht; für Veranstaltungen geschlossen. Endlich heißt es: Es lebe die WESTSTADTHALLE! Der Tipp-Treffpunkt für die Essener Jugend - ach was, für alle Bürger. Also bis zum 20. Oktober - an dem einmalig traumhaften Ort…

Endlich kann auch Betty Fischer-Tauchmann, Leiterin Kinder-, Jugendarbeit, wieder richtig glücklich strahlen. Für Kinder und Teenies sind die Angebote in Holsterhausen, Rubensstraße geblieben. Doch die Jugend hat ein neues, warmes, heimeliges „Riesen-Nest“: Die Weststadthalle. „Das Industriedenkmal ist einfach unübertroffen reizvoll mit ihrem traumhaften Ambiente, der alten Fabrikhalle von ThyssenKrupp.“

Riesig ist die Werkhalle, mit viel Luft zum Atmen, mit Platz für 1040 Leute, bester Akustik. Schon nach dem ersten Schritt fühlt man sich in der Eventhalle wie im Jungbrunnen. Der Anstrich ist dezent moos-grün und grau, nicht schrill. Zur Geltung kommen dabei Kräne, Galerie, Empore. Das „Alte“ mit der Jugend zu verknüpfen macht den Reiz aus.

Welche Stadt kann schon so ein Kunst-Schätzchen bieten für die Jugend? Tja, drei Jahre war die Weststadthalle quasi tot. Ohne Besucher. Doch der Umbau für ca. 1 Mio. Euro, mit neuer Technik, Büros, neuen Sicherheiten, macht garantiert die Jugendlichen jetzt satt.

Vor der Eventhalle wurde der gesamte Bereich erneuert. So ist auch das helle, freundliche Café Horizont nun täglicher Jugend-Treffpunkt, mit Flirts, Feiern, Verabreden. Geöffnet ab 16 bis 22 Uhr. Der Veranstaltungsort liegt sehr zentral.
Ferner lockt u. a. der Bereich für zentrale Aufgaben wie Medienarbeit, Jugendkultur, Mädchen- und Jungenförderung, internationale Jugendarbeit, politische Jugendbildung. „Zusätzlich werden wir mit der Folkwang-Musikschule die Jugendkunstschule aufbauen; mit dem Schul-Kulturservice, mit anderen Partner aus der kulturellen Szene“, freut sich die sehr engagierte Betty Fisher Tauchmann. „ Das ist ganz wichtig. Zu den zentralen Aufgaben gehört auch das Kinderforum Rathaus dazu.“

Nö, den ganzen Tag im Sessel sitzen ist nicht ihr Ding. Auch die Mannschaft liebt die Lebendigkeit. „Wir arbeiten alle stadtweit. Einmal zentral in der Halle aber auch dezentral im Stadtteil, je nach Erfordernissen und Bedarf. Klar, es werden immer wieder neue Konzepte geschaffen. Kinder- und Jugendarbeit beruht ewig auf Veränderungen. Wenn man nicht flexibel ist, kann man nicht mit Kindern arbeiten“, verdeutlicht Fischer-Tauchmann. „Es werden sich hier neue Netzwerke bilden. Leidenschaft brauchen wir für die Arbeit, die nach wie vor ungebrochen ist.“
Und horcht mal: Die Ohren bleiben bei den Verantwortlichen immer offen für Verbesserungen, Wünsche, für Fortschritt und Weiterentwicklung. Toi, toi, toi!

Weststadthalle-Neueröffnung
20.10.2011, Eröffnung mit OB Reinhard Paß, Eventhalle, 16 Uhr. Gefeiert wird mit buntem Bühnenprogramm. „Vielfalt leben“ lautet das Motto. Musiker der Folkwang Musikschule, junge Künstler, sowie Sportler der Essener Vereine präsentieren ein prächtiges Showprogramm. Alle Bürger sind eingeladen. Eintritt frei.

21.10.2011, Eröffnungsparty mit Jan-Christian Zeller (1Live), Eventhalle, 22 Uhr. Hinter den Turntables zaubert Zeller ein DJ-Set, das für Schweißausbrüche und Muskelkater reicht. Ausschlafen ist nicht drin, Samstag geht es live und rockig weiter.

22.10.2011, Vieltakt Festival, Eventhalle, Einlass 17 Uhr. Line up: Freakatronic, Sun Arena, Team Stereo, Speedswing, UnPaddelugged …

23.10.2011, The Black Pony, Eventhalle, 18 Uhr. Veranstaltet durch eine Kooperation der Jugendkulturarbeit des Jugendamtes und der Zeche Carl.

Foto: Michael Gohl / West Anzeiger

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen