Abschied vom Bergbau - Im Spiegel der Philatelie

Auch in diesem Jahr stellt die ARGE RUHR wieder interessante Sammlungen im Foyer des Essener Rathauses aus. Passend zum Thema der diesjährigen Lichtwochen geht es um den Abschied vom Bergbau - natürlich im Spiegel der Philatelie. Die ARGE Ruhr präsentiert vom 05.11.2018 bis zum 13.11.2018 im Foyer des Rathauses das schwarze Grubengold, die Steinkohle, ein Rohstoff besonderer Art.

Eine Ära geht zu Ende, das Revier ist geprägt von Kohle und Stahl. Ohne Kohle kein Stahl. Beide gaben Arbeit und Wohlstand, der Pott wurde zum Schmelztiegel auch der Nationen, die hier Arbeit und Brot fanden. Es werden täglich während der Öffnungszeiten des Rathauses verschiedene Sammlungen über den Bergmann, die Heilige Barbara als Schutzheilige, schwarzes Gold, Fossilien, Dinosaurier, Mineralien und heimatliche Belege zu sehen sein. Beteiligt sind Sammler aus der Region und Mitglieder der ARGE Bergbau und Geowissenschaften. Dr. Eckhard Bergmann, Vorsitzender der der ArGe Bergbau und Geowissenschaften, hat exklusiv für diese Ausstellung das Leitexponat zusammengestellt,

Die Eröffnung findet am Montag, den 5. November 2018 um 12.00 Uhr durch Herrn Oberbürgermeister Kufen statt, der schon im letzten Jahr bewiesen hat, dass er ein Herz für die Philatelie hat. Auch die Frohnhauser Sammlerfreunde der BSG Essen-West engagieren sich sehr aktiv bei dieser regelmäßigen Aktion der ARGE Ruhr im Rathausfoyer und laden herzlich zur Eröffnung ein.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen