Altendorfer räumen auf

Zugegeben, an dieser Stelle habe ich bereits des öfteren über Müllberge und Graffity im Umfeld des Krupp-Parks gemosert. Was nun aber nicht bedeutet, dass ich den Krupp-Park misslungen finde oder gar Altendorf unsäglich. Im Gegenteil: Der Krupp-Park, der Niederfeldsee, die Entwicklung an der Haedenkampstraße. Dies alles bringt neuen Schwung in den Stadtteil, in dem noch mächtig Potential steckt.
In Sachen Sauberkeit haben sich nun einige Bürger rund um Johannes Hüttemann zusammen gefunden, die handeln möchten. Ein erstes Treffen findet am Donnerstag, 18 Uhr, im Blickpunkt 101, Haus-Berge-Straße 101, statt. Sind Sie dabei?

Foto: Ralf Radermacher / Lokalkompass Essen-West

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen