Käthe-Kollwitz-Grundschule unterstützt Verein Chance for Growth
„Kein Kind soll hungrig lernen“

Schüler der Käthe-Kollwitz-Grundschule spendeten 4.000 Euro für das Förderprojekt „Kein Kind soll hungrig lernen“ des Essener Vereins Chance for Growth. Unser Foto (von links): Dr. Sven Volkmuth, Kinderarzt und Initiator von Chance for Growth, Sören Lehmann, Vorstand Chance for Growth, Sabine List, Vorstand Chance for Growth, Esther Hensel, Vorstand Chance for Growth, Michaela Henke, Förderverein der Käthe-Kollwitz-Grundschule und Stefanie Müller, Schulleiterin der Käthe-Kollwitz-Grundschule.
  • Schüler der Käthe-Kollwitz-Grundschule spendeten 4.000 Euro für das Förderprojekt „Kein Kind soll hungrig lernen“ des Essener Vereins Chance for Growth. Unser Foto (von links): Dr. Sven Volkmuth, Kinderarzt und Initiator von Chance for Growth, Sören Lehmann, Vorstand Chance for Growth, Sabine List, Vorstand Chance for Growth, Esther Hensel, Vorstand Chance for Growth, Michaela Henke, Förderverein der Käthe-Kollwitz-Grundschule und Stefanie Müller, Schulleiterin der Käthe-Kollwitz-Grundschule.
  • Foto: Foto: Christof Köpsel / FUNKE Foto Services
  • hochgeladen von Frank Blum

Chance for Growth - diesen Namen trägt ein Essener Verein, der vor nunmehr zehn Jahren gegründet wurde. Seine Ziele sind die finanzielle und ideelle Unterstützung von Kindern und Frauen in unterentwickelten Regionen, insbesondere auf den Philippinen und in Indien. Ein besonderer Schwerpunkt des aktuell 42 Mitglieder zählenden Vereins ist die Isla Verde auf den Philippinen. Mit einem Sponsorenlauf der Käthe-Kollwitz-Grundschule wurde nun das Förderprojekt „Kein Kind soll hungrig lernen“ unterstützt.

Dr. Sven Volkmuth, Kinderarzt und 1. Vorsitzende von Chance for Growth, erklärt: "Gemeinsam mit der Käthe-Kollwitz-Grundschule haben wir das Projekt „Kein Kind soll hungrig lernen“ ins Leben gerufen, für das die Kinder in diesem Jahr einen Teil des erlaufenen Erlöses des Sponsorenlaufs gespendet haben."
Schulleiterin Stefanie Müller: "Wir freuen uns zu verkünden, dass die Kinder 7.737,10 Euro erlaufen haben! Mit der Hälfte des Betrags werden wir den Verein Chance for Growth unterstützen, die andere Hälfte fließt in unser Tanzprojekt 2019. Ein großer Dank gilt unseren sportlichen Kindern, die kaum zu bremsen waren, sowie den großzügigen Sponsoren."
Dr. Sven Volkmuth erklärt: "Wir haben Chance for Growth vor zehn Jahren in Essen gegründet. Der Schwerpunkt unserer Arbeit liegt in der Vermittlung von Schulpatenschaften und der medizinischen Grundversorgung, vorwiegend auf der Isla Verde, zwei Busstunden von Manila und weitere eineinhalb Bootsstunden südlich von Batangas/Philippinen entfernt. Seit Vereinsgründung wurden u. a. rund 80 Schul- und Collegepatenschaften vermittelt, halbjährliche Medcamps zur medizinischen Grundversorgung durchgeführt, ein kleines Computerlab eingerichtet und ein Fonds zur Vergabe von Mikrokrediten ins Leben gerufen. Seit Anfang September 2018 betreiben wir in Batangas ein Boardinghouse, in dem wir 16 über Patenschaften finanzierte Studentinnen und Studenten kostenlos beherbergen."
Auf der Isla Verde ist nach Angaben des siebenköpfigen Vorstandsteams des Essener Vereins jedes vierte Grundschulkind mangelernährt. "Zahlreiche Kinder kommen ohne Essen in die Schule und besuchen den Unterricht mit leerem Magen. Kinder, die keine regelmäßige Nahrung erhalten, können sich nicht konzentrieren, sind anfälliger für Krankheiten und können den Schulalltag häufig nicht bewältigen. So wird die Chance auf Bildung bereits beeinträchtigt, bevor sie überhaupt wahrgenommen werden kann. Bei rund 50 Kindern der Silingan Grundschule auf der Isla Verde ist eine gespendete Mahlzeit absolut notwendig und sinnvoll. Mit Hilfe des School Based Feeding Programms, das wir gemeinsam mit der Schule, unserer Partnerorganisation vor Ort und der lokalen Verwaltung organisieren werden, sollen die Kinder ein warmes Mittagsessen, bestehend aus Reis, Gemüse und Obst sowie gelegentlich Fleisch oder Fisch erhalten. Die Zubereitung der Mahlzeiten wird im Rahmen eines Mikroprojektes durch die lokalen Bewohner erfolgen. Hierdurch werden Arbeitsmöglichkeiten für interessierte und geeignete Frauen oder Männer geschaffen, die für den erforderlichen Einkauf und die Zubereitung der Mahlzeiten gegen Entgelt beschäftigt werden."

Infos:
Wer die Arbeit von Chance for Growth unterstützen möchte, erhält weitere Informationen über den Verein auf der Homepage www.chanceforgrowth.org oder per E-Mail: info@chanceforgrowth.org
Spendenkonto: Bank im Bistum Essen, IBAN: DE67 3606 0295 0015 0150 12

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen