Andachten werden ab 28. Februar von Laien gehalten
Kreuzweg in St. Antonius

Seit dem Mittelalter gedenken die Christen der Ereignisse des letzten Tages im Leben Jesu. Begleitet von einer Abfolge von Bildern der verschiedenen Stationen gehen sie im Gebet den Kreuzweg Jesu in Jerusalem nach.

Bei den Kreuzwegandachten in der Gemeinde St. Antonius in Essen-Frohnhausen werden zur Betrachtung der einzelnen Stationen die diesjährigen Darstellungen des Misereor-Kreuzweges in die Kapelle eingebracht. Gemeinsam mit Uwe Appold, dem Schöpfer des aktuellen Hungertuches, schufen vierzehn Frauen aus der Eifel die Bilder zu den Situationen Jesu. In die Darstellungen flossen dabei auch ihre persönlichen Lebenslinien ein.
Die von Laien vorbereiteten Andachten werden jeweils freitags am 28.2., 13.3., 20.3. und 27.3. gehalten.
Die Beterinnen und Beter treffen sich an diesen Tagen um 17.30 Uhr in der Kapelle der St. Antonius-Kirche (Zugang vom Parkplatz an der Kölner Straße).

Autor:

Frank Blum aus Essen-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen