Wenn Hass-Liebe explodiert...

Anzeige
Nicole Nau mit Luis Pareyra. Ihr Tanz- und Lebenspartner ist der mehrfach international ausgezeichnete Choreograph - der bereis Lady Diana und Prince Charles im Buckingsham Palace zum Tanzen brachte. Fotos: Schattberg
 
Tango - wenn Hass-Liebe explodiert... Fotos: Schattberg
Vulkan der Leidenschaften - Vida Argentino! Nicole Nau & Luis Pereyra mit ihrer großen Kompanie "El Sonido De Mi Tierra". Das sensationelle Show-Spektakel! Collosseum, 4. März!

Wow, welch ein Paar, Liebespaar, Ehepaar, Tänzerpaar: Nicole Nau & Luis Pereyra…Aber die Deutsche und der Argentinier beschreiben? Muss man persönlich erleben! Presseempfang im Collosseum. Die weltbekannte Tänzerin und Allüren? Sie lässt nicht auf sich warten. „Ich komme sofort!“ Welch ein Gang! Stolze, erhabene 1.77 m. Und die ausgesprochen Schöne ist so ehrlich bei unserem Interview…

Vida! Argentino! Die Collosseum-Bühne wird am 4. März glühen. Lateinamerikanische Emotionen pur. Da explodiert förmlich eine Facetten-Kultur-Vielfalt, die man in den kühnsten Träumen nicht für möglich hält. Mit Nicole Nau & Luis Pereyra! Acht Tänzern, fünf Musikern. Eines der Leitmotive ist „Faszination Tango“ in kristallklarer Form.

„Tango ist der Tanz der Extreme. Schwarz und Weiss. Liebe und Hass. Mann und Frau. Leben und Tod. Pole, die sich anziehen. Gefühle kochen hoch, die Luft vibriert vor Leidenschaft. Tango ist Ekstase – und hat doch klare Regeln und Strukturen. Genau darin liegt sein Geheimnis“, fächert Nicole Nau auf.

Vida heißt Leben; argentinisches Leben liegt in der Luft. Mit Bandonéon-Klängen, temperamentvollen Tanz-, Musikeinlagen. Waffen wie u. a. Coleadoras. Eine Schleuderwaffe, mit der Tiere gefangen werden, man damit gar Töten kann. Luis Pereyra schleudert die Kugeln im Wahnsinnstempo durch die Luft, er steppt auf allen Seiten der Füße zu „Malambo“.

Nicole Nau und Luis Pereyra – das weltbekannte Tanzpaar erlebt von Jahr zu Jahr immense Begeisterungsstürme. So war Nicole 2001 als deutsche Tänzerin auf einer argentinischen Briefmarke! Übrigens: Ihre täglichen Übungszeiten: 4-6 Stunden!

Dem Stadtspiegel beantwortete sie mit Lust Fragen – ohne Einschränkungen…

Wie schafften Sie das Kennenlernen?
„ 1987 habe ich Luis auf der Bühne tanzen gesehen und mich in seinen Tanz verliebt, nicht in den Tänzer. Für meine coproduzierte Oper suchte ich einen Tänzer. Der einzige, der infrage kam war er. Ein Allround-Tänzer. In Argentinien gibt es über 200 Tänze…Bei einem persönlichen Gespräch ergab es sich, dass Luis sagte, er wäre solo; und ich war nicht in einer festen Beziehung. Der Funke sprang über.“


Wie bewahren, schützen Sie Ihre Liebe?
„Respekt, Achtung stehen immer über allem. Und im täglichen Miteinander und Zueinander. Bevor ich Luis kennen-, lieben lernte, wusste ich nicht, dass es überhaupt so eine große, bedingungslose Liebe gibt. Ich empfinde es als ein tägliches Geschenk. Zu dieser Liebe gehört, den Anderen anzunehmen, was er mitbringt. Wo viel Licht ist, ist auch viel Schatten. Luis ist sehr intensiv, eine schillernde Persönlichkeit. So intensiv wie auf der Bühne – so intensiv ist er auch, wenn wir uns streiten. Wir unterscheiden genau unser Rollenspiel: Bühne; Privat. Auf der Bühne ist er u. a. der Direktor; ich u. a. die Designerin… Zuhause sind wir Mann und Frau.“

Seit wann Ehepaar?
„Seit 2011, zusammen sind wir seit 2000; es gab Schwierigkeiten bei den Papieren.“

Wie erhalten Sie ihre gegenseitige Liebe, Leidenschaft?
„Je mehr ich ihn kennenlerne, je mehr schätze und liebe ich ihn. Das geht nur, wenn es eine wahre Liebe ist.“


Fehlen zur Krönung nicht Kinder?
„Gerne hätte ich mir eine Familie gewünscht. Die hätte ich haben dürfen mit drei Kindern, die ich während der Schwangerschaften verlor.“


Sie und Ihr Mann sehen so jung, strahlend aus – voller Kraft. Das Alter?
„Luis ist 52, ich bin 54 Jahre…“

Wahnsinn, dieses Paar. Das glaubt keiner!!! Das muss man sehen, erleben!
1
1
1 1
1
1
1 1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
40.348
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 20.02.2017 | 19:04  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.