offline

Heike Kretschmer

Heike Kretschmer
151
Lokalkompass ist: Essen-West
151 Punkte | registriert seit 27.04.2017
Beiträge: 28 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 0
Folgt: 0 Gefolgt von: 0

Radschnellweg in Bottrop über Hafenbahntrasse führen

Heike Kretschmer
Heike Kretschmer | Essen-West | vor 1 Tag

Fraktion DIE LINKE im RVR beantragt, die alternative Trasse zur Umsetzung zu empfehlen Die Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) hat in der gestrigen Sitzung des Verbandsausschusses beantragt, dem Land zu empfehlen, beim Bau des Radschnellweges Mittleres Ruhrgebiet von Essen nachGladbeck im Bereich Bottrop die alternative Trassenführung über die Hafenbahntrasse zu nutzen. Die Entscheidung hierüber wird in der...

Langzeitarbeitslosigkeit und Armut kein Thema

Heike Kretschmer
Heike Kretschmer | Essen-West | vor 2 Tagen

Deutliche Kritik der Fraktion DIE LINKE im RVR an den Themen der Ruhrkonferenz Die Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) begrüßt es, dass die Diskussion um die Ruhrkonferenz der Landesregierung nun konkretere Formen angenommen hat. Zentrale, für die Region wichtige Themen klammert die Landesregierung nach wie vor aus. Wolfgang Freye, Vorsitzender der Fraktion dazu: „Der Kampf gegen Langzeitarbeitslosigkeit...

Ausdünnung des Fernverkehrs durch die Bahn stoppen 1

Heike Kretschmer
Heike Kretschmer | Essen-West | am 11.06.2018

Fraktion DIE LINKE im RVR initiiert Antrag für die nächste Sitzung des Ruhrparlaments Die Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) hält die Überlegungen der Deutschen Bahn, Kürzungen auf der wichtigsten Fernverkehrsstrecke durch das Ruhrgebiet vorzunehmen, für falsch. Diese Verkehrsplanung darf sich nach Ansicht der Fraktion nicht durchsetzen. Wolfgang Freye, Vorsitzender der Fraktion dazu: „Tatsächlich halten...

Fraktion DIE LINKE im RVR bestätigt Fraktionsspitze

Heike Kretschmer
Heike Kretschmer | Essen-West | am 06.06.2018

„Den neuen Regionalplan Ruhr endlich in der Region diskutieren – IGA 2027 mit dem Land in Angriff nehmen.“ Auf ihrer letzten Fraktionssitzung hat die Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) die bisherige Fraktionsspitze wiedergewählt. Wolfgang Freye aus Essen wurde als Fraktionsvorsitzender und Eleonore Lubitz aus Schwelm als Ko-Vorsitzende bestätigt. Wolfgang Freye ist Betriebsratsvorsitzender in einem Essener...

Land muss sich endlich zur IGA 2027 positionieren

Heike Kretschmer
Heike Kretschmer | Essen-West | am 18.05.2018

Chancen für die Region nicht durch fehlende Finanzzusage weiter blockieren Für die Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) zeigt die heute im RVR vorgestellte Studie des Ruhr-Forschungsinstitutes für Innovations-und Strukturpolitik e.V. (RUFIS) zu den gesamt- und regionalwirtschaftlichen Effekten der geplanten Internationalen Gartenschau 2027 im Ruhrgebiet vor allem: Sie bringt mehr ein als sie kostet. Das ging...

Schwarz-Gelbe Landesregierung „bremst“ den RVR aus

Heike Kretschmer
Heike Kretschmer | Essen-West | am 07.05.2018

Chancen für Kooperationen sollten dennoch besser ausgelotet werden Die Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) kann die Kritik von vor allem CDU-Politikern am Regionalverband Ruhr (RVR) nur teilweise nachvollziehen. Dass ausgerechnet die NRW-Kommunal- und Heimatministerin Ina Scharrenbach sich darüber beschwert, dass die Umsetzung der Möglichkeiten des RVR-Gesetzes auf sich warten lässt, ist besonders befremdlich....

Ruhrkonferenz: Ruhrparlament nicht außen vor lassen

Heike Kretschmer
Heike Kretschmer | Essen-West | am 16.04.2018

Landesregierung hat keine Strategie für das Ruhrgebiet – IGA endlich unterstützen Die Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) hält den Startschuss für die Ruhrgebietskonferenz von Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) am Wochenende beim Initiativkreis Ruhr für misslungen. Eine Strategie und konkrete Ziele der Landesregierung für das Ruhrgebiet sind nicht erkennbar. Wolfgang Freye, Vorsitzender der Fraktion DIE...

Auch RVR für breiteren Radweg auf A 40 Rheinbrücke

Heike Kretschmer
Heike Kretschmer | Essen-West | am 05.04.2018

Perspektive für Radschnellwege sichern und über den Bund finanzieren In der letzten Verbandsversammlung hat die Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) nachgefragt, welche Position die Verwaltung zur Breite der Rad-und Fußwege beim Ersatzneubau der Rheinbrücke Neuenkamp an der A 40 vertritt. Wie Martin Tönnes, Bereichsleiter Planung mitteilte, hat sich der Verband bei Bund und Land bereits im November 2017 dafür...

RVR für Stärkung der Kommunalfinanzen durch den Bund

Heike Kretschmer
Heike Kretschmer | Essen-West | am 23.03.2018

Resolution verabschiedet – Interessen der Kommunen brauchen mehr Gehör in Berlin Die Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) freut sich, dass die Verbandsversammlung des RVR heute mit großer Mehrheit eine Resolution zur Stärkung der Kommunalfinanzen in den Städten des Ruhrgebietes verabschiedet hat. Die Resolution war von der Fraktion DIE LINKE initiiert und gemeinsam von der Großen Koalition aus CDU, SPD und...

Fahrverbote: Bund und Land haben versagt 1

Heike Kretschmer
Heike Kretschmer | Essen-West | am 27.02.2018

Fraktion DIE LINKE im RVR Regionale Lösungen für bessere Luftreinhaltung müssen her  Nach dem das Bundesverwaltungsgericht Leipzig heute festgestellt hat, dass Diesel-Fahrverbote in Städten nach geltendem Recht grundsätzlich zulässig sind, sieht die Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) einen dringenden Handlungsbedarf bei allen Städte des Ruhrgebietes und dem Kommunalrat. Bund und Land stehen in der Pflicht...

Brücke Berthold-Beitz-Boulevard beschlossen

Heike Kretschmer
Heike Kretschmer | Essen-West | am 15.12.2017

Verbandsversammlung des RVR gibt grünes Licht und finanziert Die Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) begrüßt den heutigen Beschluss der Verbandsversammlung zur Brücke über den Berthold-Beitz-Boulevard im Essener Westen. Das Ruhrparlament hat beschlossen, dass der Verband den gesamten Eigenanteil in Höhe von 600.000 Euro für den Bau der sechs Meter breiten Brücke über den Berthold-Beitz-Boulevard trägt. Jetzt...

RVR solidarisch mit Stahlarbeitern von thyssenkrupp

Heike Kretschmer
Heike Kretschmer | Essen-West | am 15.12.2017

Resolution verabschiedet – Stahlbasis und Konzernsitz sollen in NRW erhalten bleiben Die Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) begrüßt es, dass die Verbandsversammlung des Regionalverbandes Ruhr (RVR) heute mit großer Mehrheit eine Resolution zur Solidarität mit den Stahlarbeitern von thyssenkrupp verabschiedet hat. Die Resolution war von der Fraktion DIE LINKE initiiert worden und gemeinsam von der Großen...

Kommunale Entschuldung durch Bund und Land dringend

Heike Kretschmer
Heike Kretschmer | Essen-West | am 01.12.2017

Kommunalfinanzbericht Ruhr 2017: Sozialausgaben erdrücken Investitionen Der heute vorgelegte Kommunalfinanzbericht des Regionalverbandes Ruhr (RVR) macht deutlich, dass die Ruhrgebietskommunen trotz der erhöhten Steuereinnahmen, Schlüsselzuweisungen und des „Stärkungspaktes Stadtfinanzen“ des Landes NRW aus der Finanzmisere nicht herauskommen. Der Teufelskreis von fehlenden Einnahmen, erhöhten Sozialausgaben und fehlenden...

Herr Laschet sollte sich nicht aus der Verantwortung stehlen 1

Heike Kretschmer
Heike Kretschmer | Essen-West | am 29.11.2017

Sozialticket muss ausgebaut statt „sozialverträglich“ abgebaut werden Die Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) hält die aktuellen Aussagen von NRW-Ministerpräsident Armin Laschet zum Sozialticket bisher für nicht mehr als taktisches „Geplänkel“. Denn statt zur Notwendigkeit eines Angebotes für Transferleistungsempfänger/innen und Niedriglöhner zu stehen, hat er sich als Reaktion auf die Proteste gerade auch...

DIE LINKE im RVR begrüßt Wegfall der Sperrklausel 1

Heike Kretschmer
Heike Kretschmer | Essen-West | am 22.11.2017

Keine „Funktionsstörungen“ bei Kommunen – allerdings auch nicht beim RVR Die Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) begrüßt das heutige Urteil des Landes-verfassungsgerichtes NRW, nach dem die von den Landtagsfraktionen von CDU, SPD und Grünen in der letzten Legislaturperiode beschlossene 2,5%-Sperrklausel für Gemeinden und Landkreise verfassungswidrig ist. Das höchste Gericht im Land NRW sieht durch die...