Fest der Arche Noah Essen
Zeit für Begegnung und Zusammenhalt

Das Royal Street Orchestra ist Höhepunkt des Programms am Samstagabend.
3Bilder
  • Das Royal Street Orchestra ist Höhepunkt des Programms am Samstagabend.
  • Foto: Royal Street Orchestra
  • hochgeladen von Sonja Mersch

Tausende Menschen, die ausgelassen miteinander tanzen, essen und feiern – undenkbar in Zeiten der Pandemie. Das große Arche Noah Fest auf dem Kennedyplatz kann nicht stattfinden. Und doch lässt sich nicht einfach absagen, wofür die Arche Noah Essen steht: für das friedliche und respektvolle Miteinander aller Religionen in der Stadt.

Darum lenken wir unseren Blick auf das, was trotzdem geht: ein kleineres Fest in Altenessen, zwei Tage, an denen trotz Corona-Auflagen persönliche Begegnungen und gemeinsame Erlebnisse möglich sind. Vereine, Künstler und Besucher füllen so das diesjährige Motto der Arche Noah: „Mut zeigen – Zusammenhalt erfahren“ mit Leben:

Samstag, 26. September 2020, 15-21 Uhr
Sonntag, 27. September 2020, 14-18 Uhr
KD 11/13 – Zentrum für Kooperation und Inklusion
Karl-Denkhaus-Straße 13, 45329 Essen

Zeitfenster für Besucher (Corona-bedingte Erfassung erforderlich, Anmeldung vorab möglich: info@archenoah-essen.de):
Samstag: 15-16.45 Uhr, 17-18.45 Uhr, 19.30-21 Uhr
Sonntag: 14-15 Uhr, 15-16 Uhr, 16-17 Uhr, 17-18 Uhr

Bühnenprogramm und Haus der Religionen

Im großen Veranstaltungssaal des KD 11/13 gibt es zwar keine Zeltstadt wie sonst auf dem Kennedyplatz. Dafür aber ein Bühnenprogramm mit ausgewählten künstlerischen Beiträgen, moderiert von Uwe Loch und jede Stunde begleitet vom „Ruf der Arche Noah“. Dabei handelt es sich um einen Zusammenschnitt von religiösen Klängen - vom christlichen Glockengeläut über jüdische Hymne, islamische Eröffnungsformel und gesungene Anrufung der Bahá’í bis zum Wurzelmantra der Sikh.

Das „Haus der Religionen auf Zeit“, sonst ein Herzstück der Zeltstadt, ist auch im KD 11/13 vertreten. Gastgeber ist der Initiativkreis Religionen in Essen (IRE) mit Vertretern der Jüdischen Kultus-Gemeinde Essen, den Evangelischen und Katholischen Kirchen in Essen, der Kommission Islam und Moscheen in Essen (KIM-E), der Bahá’i Gemeinde Essen sowie der Sikh-Gemeinde Gurdwara Nanaksar.

„Royal Street Orchestra“ als Höhepunkt am Samstag

Zum Auftakt am Samstag erklingt im KD 11 /13 alternative Rockmusik des Essener Duos „Sound of SU“ (15 Uhr). Dahinter stecken Sophia Crüsemann und Umut Yildiz, deren Musik schon im Film „Die Mission Lifeline“ zu hören war. Die Vereine AmiLatino und INIMB präsentieren einen „Tanz der Kulturen“ mit Choreografien aus der Türkei und Lateinamerika. (17 Uhr).

Offiziell eröffnet wird das Arche Noah Fest um 16 Uhr durch den Schirmherrn, Oberbürgermeister Thomas Kufen, und Vertreter des Initiativkreises Religionen in Essen (IRE). Außerdem dabei: Savas Karinca von der Alevitischen Gemeinde Essen in Kooperation mit der Alevitischen Jugend Essen und der Evangelischen Jugend Essen.

Den Höhepunkt am Samstagabend bildet ein Konzert des „Royal Street Orchestra“ um 19.30 Uhr. Das preisgekrönte Ensemble verbindet euro- orientale Tonkunst mit westlich geprägter Clubmusik und bringt handgemachten, authentischen und tanzbaren Sound nach Altenessen.

Tanzen, Trommeln und Weltmusik am Sonntag

Mit Tanz- und Trommelmusik beginnt der Sonntag des Arche Noah Festes, danach singen ein arabischsprachiger und ein deutschsprachiger Chor Lieder aus unterschiedlichen Ländern (14 Uhr). Es folgt Rap-Musik mit „Solidarität TV“ und Weltmusik aus dem Kohlenpott mit dem Musik- Comedy-Trio „Der Vorstand“ (15 Uhr), außerdem Tanz von „Sustainable Women for Development“ und georgische Musik mit Nino Wijnbergen- Shatberashvili und Rezo Tschchikwischwili (16 Uhr). Zum Ausklang spielt um 17 Uhr die akustische Rockgruppe „Nomedia“.

Abschluss: Andacht in der Alten Kirche

Im Anschluss an das Fest gibt es um 18 Uhr gegenüber des KD 11/13 in der Alten Kirche Altenessen, Altenessener Straße 423, eine meditative und interreligiöse Andacht. In die Kirche dürfen 50 Personen, Anmeldung nicht erforderlich.

„Wir freuen uns auf darauf, auch in diesem besonderen Jahr 2020 einen Beitrag für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft leisten zu können“, so Benedikte Baumann, künstlerische Leiterin der Arche Noah Essen. „Es gibt viel Raum für Begegnung und persönliches Kennenlernen. Daher freuen wir uns auf jeden, der den Weg zu uns findet.“

Info Arche Noah Essen:
Die Arche Noah Essen ist ein Projekt des Initiativkreis Religionen in Essen (IRE) und der Stadt Essen, vertreten durch das Kommunale Integrationszentrum (KI). Seit 2020 wird die Arche Noah Essen vom Landschaftsverband Rheinland (LVR) als Modellprojekt für NRW gefördert. Mehr Infos und weitere Veranstaltungstermine: www.archenoah-essen.de

Autor:

Sonja Mersch aus Essen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen