Land erlässt neue Coronaschutzverordnung
Ab heute gelten weitere Lockerungen

Bereits ab heute gelten auch in Essen weitere Lockerungen.
  • Bereits ab heute gelten auch in Essen weitere Lockerungen.
  • Foto: Grafik: Stadt Essen
  • hochgeladen von Nina van Bevern

Das Land NRW hat eine neue Coronaschutzverordnung vorgestellt, die bereits am heutigen Freitag, 28. Mai, in Kraft treten wird.

Mit der neuen Verordnung führt die Landesregierung sogenannte Inzidenzstufen ein, die weitere Lockerungen ermöglichen, wenn Kommunen bestimmte Grenzwerte der 7-Tage-Inzidenz unterschreiten.

Die neuen Inzidenzstufen

Es gibt drei Inzidenzstufen, an die bestimmte Regelungen und weitere Voraussetzungen gebunden sind:

  • Inzidenzstufe 3: 7-Tage-Inzidenz von unter 100 (100 bis 50,1)
  • Inzidenzstufe 2: 7-Tage-Inzidenz von unter 50 (50 bis 35,1)
  • Inzidenzstufe 1: 7-Tage-Inzidenz von unter 35 (35 bis 0)

Das Erreichen einer niedrigeren Inzidenzstufe erfolgt, wenn der jeweilige Inzidenzwert an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen unterschritten wird, mit Wirkung ab dem übernächsten Tag. In Essen gilt ab heute die Inzidenzstufe 3, frühestens ab dem 2. Juni kann die nächste Inzidenzstufe erreicht werden.
Dazu die Stadt: "Allerdings wurden mit der neuen Coronaschutzverordnung auch zusätzliche Lockerungen der Inzidenzstufe 3 mit einer 7-Tage-Inzidenz von unter 100 festgelegt. So ist ab heute keine Terminreservierung mehr im Einzelhandel notwendig (click & meet) und es muss auch kein negativer Test mehr nachgewiesen werden. Bei den Kontaktbeschränkungen gilt, dass sich Angehörige aus zwei Haushalten ohne Personenbegrenzung im öffentlichen Raum treffen dürfen. Auch im Bereich Sport und Tourismus gelten bereits ab morgen weitere Lockerungen.

Allgemeinverfügung der Stadt Essen

Die Stadt Essen wird bei der aktuellen Inzidenz weiterhin per Allgemeinverfügung regeln, dass eine erweiterte Maskenpflicht in stark frequentierten Einkaufsstraßen gilt. Ab Erreichen der Inzidenzstufe 2 soll diese Regelung entfallen. Die Regelung zur Personenbegrenzung bei Beerdigungen ist bereits in der neuen Allgemeinverfügung nicht mehr enthalten.
Das Land hat mit der neuen Coronaschutzverordnung außerdem neu geregelt, dass die Datenerfassung zur Rückverfolgbarkeit, beispielsweise in der Gastronomie oder im Freizeit- und Kulturbereich, so zu gestalten ist, dass die zuständigen Behörden bei Kontrollen vor Ort die erfassten Daten mit den tatsächlich anwesenden Personen abgleichen können."

Autor:

Lokalkompass Essen aus Essen-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen