FDP-Fraktion Essen
Grundstückstausch der Messe ebnet den Weg

Hans-Peter Schöneweiß (FDP)

Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Essen begrüßt die Entscheidung der Messe Essen und der Hopf-Gruppe, zur Lückenbebauung der Liegenschaft des alten Güterbahnhofs Rüttenscheid einen Teilflächentausch vorzunehmen und sieht der geplanten Wohnungs- und Quartiersentwicklung positiv entgegen.

„Jedes Entwicklungsprogramm löst zunächst Skepsis und Widerspruch aus“, sagt Hans-Peter Schöneweiß, Fraktionsvorsitzender der Essener FDP. „Allerdings müssen Rahmenbedingungen gesteckt werden, anhand derer Investoren und Stadtplaner tätig werden können. Im Fall des Messeparkplatzes P2 sind dies die berechtigten Parkraumbedarfe der Messe für über 40 Messen und Ausstellungen, 630 Kongressveranstaltungen und 70 Events in der Grugahalle auf der einen sowie bspw. die städtebaulichen Vorgaben bezüglich der Geschosshöhen auf der anderen Seite.“

Die Freien Demokraten sehen in der Entwicklung neuer Wohngebäude Chancen zur Aufwertung des Areals, nehmen aber auch Bedenken bezüglich der Überfrachtung des Quartiers ernst. „Mit planerischen Maß gebaut, kann an dieser Stelle Wohnraum geschaffen werden. Aufgabe der Politik wird es sein, auch die dafür nötige Infrastruktur wie Kitas und Schulen im Auge zu behalten“, so Schöneweiß.

Autor:

Martin Weber aus Essen-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.