FDP-Fraktion
Impfpflicht in der Kinderbetreuung

Petra Hermann (FDP)

Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Essen begrüßt den Vorstoß des Kita-Trägers Behrwind zur Impfpflicht in seinen Einrichtungen und bekräftigt die Forderung nach einer gesetzlichen Lösung.
"Wir unterstützen seit Jahren die Empfehlungen der Ständigen Impfkommissision STIKO nach einer Impfpflicht. Die Selbstbestimmung der Eltern darf keine Gefährdung andersdenkender Familien mit sich bringen“, sagt Petra Hermann, gesundheitspolitische Sprecherin der Essener FDP. „Um die Träger vor Ort vor aufreibenden Impfdebatten zu schützen, halten wir eine bundesweite Lösung für notwendig. Die FDP hat die Einführung einer Impfpflicht bis 14 Jahren nach kontroverser Diskussion beschlossen.“

Die Informationspflicht des Arztes reicht bei gemeinsamer Betreuung von Kindern nach Auffassung der Liberalen nicht weit genug. „Die Masern-Welle von 2017 mit 61 Ansteckungen innerhalb von 4 Monaten und dem tragischen Tod einer dreifachen Mutter ist uns Aufforderung genug“, so Hermann.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen