FDP-Fraktion
Potenzialanalyse Innenentwicklung zeigt Wohnungsbau-Chancen

Thomas Spilker (FDP)

Im Ausschuss für Stadtentwicklung und Stadtplanung präsentierte die Stadtverwaltung Essen Anfang Juni die Ergebnisse der „Potentialanalyse und Umsetzungsstrategie zur Innenentwicklung der Stadt Essen“.
Hierzu erklärt der planungspolitische Sprecher der FDP-Fraktion Thomas Spilker: „Die Präsentation bestätigte unsere Einschätzung, dass neben der Erschließung neuer Flächen die Verdichtung bestehender Quartiere einen entscheidenden Faktor bei der Deckung des zukünftigen Wohnraumbedarfs spielen kann. Die Schließung von Baulücken, Aufstockungen und Dachausbauten oder die Nutzung von Brachflächen sind geeignete Module, die es gesamtstrategisch anzupacken gilt.“

Die Freien Demokraten teilen hierbei die Auffassung der Stadtverwaltung, dass bei einem solchen Unterfangen zum einen keine kurzfristigen Erfolge erwartbar sind und zum anderen diese nur gemeinsam mit Politik, Bürgerschaft und Eigentümern erzielt werden können.

„Langfristig angelegt kann über die Umsetzungsstrategie innerhalb bestehender Wohnflächen ein Teil des prognostizierten Bedarfs gedeckt werden, es wäre also ratsam, dieses Potential auch zu heben. Gleichzeitig sehen wir Liberalen aber die weitere Umsetzung der Empfehlungen des Bürgerforums ‘Wo wollen wir wohnen‘ für angebracht. Der Beteiligungsprozess darf nicht zu einer reinen Show-Veranstaltung verkommen“, so Spilker.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen