Seniorenbeirat der Stadt Essen konstituiert
Susanne Asche neue Vorsitzende

  • Foto: Oberbürgermeister Kufen gratuliert der neuen Vorsitzenden Susanne Asche; Foto Elke Brochhagen, Stadt Essen
  • hochgeladen von Seniorenrat der Stadt Essen

In der ersten Sitzung der neuen Legislaturperiode des neu benannten Seniorenbeirates der Stadt Essen wurde Frau Susanne Asche zur neuen Vorsitzenden des Gremiums gewählt.
Zuvor hatte Oberbürgermeister Thomas Kufen dem bisherigen Vorstand des Beirates für seine langjährige, engagierte Arbeit gedankt und zugesagt, dass dem Seniorenbeirat zukünftig neue Rechte und damit mehr Mitsprache im Rat der Stadt Essen zuerkannt werden sollen. Die Arbeit des Seniorenbeirates für die nahezu 160.000 Essener Senioren*innen soll so noch mehr Bedeutung und Einfluss auf die politische Willensbildung erhalten.
Mit Susanne Asche steht dem Seniorenbeirat eine langjährige und erfahrene Politikerin, die sich zuvor im Kultur- und Sozialbereich engagiert hat, vor.
Zu Ihren Stellvertretern wurden Gerd Maschun und Christine Weinbörner gewählt.
Die nächste Sitzung des Seniorenbeirates findet am 05.05.2021 statt.

Der Seniorenbeirat ist die politische Interessenvertretung der Essener Bürger*innen über 60 Jahre und wird für die Dauer der 5-jährigen Ratsperiode der Stadt Essen benannt. Neben den Vertretern, die aus der Politik vorgeschlagen werden, sind auch Delegierte aus den fünf Wohlfahrtsverbänden, den Gewerkschaften, der Essener Verbraucherzentrale und andere mit den Anliegen von Senior*innen befasste Gruppierungen vertreten.

Autor:

Seniorenrat der Stadt Essen aus Essen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.