3G-Regel entfällt
Stadt Essen passt Schutz- und Hygienemaßnahmen an

Die 3G-Regelung für Besucher von städtischen Gebäuden und Einrichtungen entfällt ab sofort.
  • Die 3G-Regelung für Besucher von städtischen Gebäuden und Einrichtungen entfällt ab sofort.
  • Foto: pixabay
  • hochgeladen von Lokalkompass Essen

Die Stadt Essen passt ab sofort die Schutz- und Hygienemaßnahmen in Hinblick auf die aktuelle Corona-Entwicklung an: Die 3G-Zugangsregelung für Besucher in allen städtischen Gebäuden und Einrichtungen entfällt.

Das gilt sowohl für das Rathaus als auch für alle anderen Dienststellen der Verwaltung, einschließlich der Sitzungen der politischen Gremien. Auch in den städtischen Kultur- und Freizeiteinrichtungen, wie Schwimmbädern, Sporthallen, Bibliotheken und Museen sowie in den Traubereichen des Standesamtes entfällt die 3G-Regel.

Weiterhin bestehen bleiben bis auf weiteres die Maskenpflicht sowie die Abstandregelungen und die Beschränkung von Personenzahlen. Damit soll weiterhin ein größtmöglicher Schutz sowohl für die Mitarbeiter als auch für die Bürger sichergestellt werden.

Reaktion auf derzeitige Corona-Entwicklung

Damit reagiert die Stadtspitze zum einen auf die aktuellen Entwicklungen rund um das Virus und zum anderen sorgt sie mit dieser einheitlichen Umsetzung dafür, dass die Besucher aufgrund der unterschiedlichen rechtlichen Grundlagen die Schutz- und Hygienemaßnahmen besser nachvollziehen können.

Autor:

Lokalkompass Essen aus Essen-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.