RWE siegt 2:1 in Mönchengladbach
Doppelschlag von Krasniqi

Erolind Krasniqi (l.) jubelt nach seinem Doppelpack, Felix Bastians und Isaiah Young (r.) sind die ersten Gratulanten.
  • Erolind Krasniqi (l.) jubelt nach seinem Doppelpack, Felix Bastians und Isaiah Young (r.) sind die ersten Gratulanten.
  • Foto: Markus Endberg
  • hochgeladen von Michael Köster

Regionalliga-Spitzenreiter Rot-Weiss Essen hat den nächsten Dreier eingefahren. Bei der U23 von Borussia Mönchengladbach siegte die Truppe von Trainer Christian Neidhart mit 2:1 und verteidigte seine Führungsposition.

Im Borussia-Park musste RWE-Trainer Christian Neidhart ohne die fünf Langzeitverletzten Daniel Heber, Kevin Holzweiler, Oguzhan Kefkir, Michel Niemeyer und David Sauerland auskommen. Die elf Auserwählten legten jedoch gleich den Vorwärtsgang ein. Die erste Chance hatte Zlatko Janjic, der erneut der Vorzug gegenüber Simon Engelmann erhalten hatte, doch Gladbachs Torwart Jonas Kersken parierte (13.). Dann allerdings kam der große Auftritt von Erolind Krasniqi: Unter der Woche für die U21 des Kosovo nominiert, kam der Mittelfeldspieler im Strafraum zweimal an den Ball und schloss jeweils eiskalt ab (22. und 28.).
Mit der 2:0-Führung im Rücken spielten die Rot-Weissen locker auf und schienen mit einem beruhigenden Vorsprung in die Pause zu gehen. Dann allerdings zupfte Yannick Langesberg, der nach drei Monaten mal wieder in der Anfangsformation stand, im Laufduell am Trikot von Mika Schroers, und der Schiedsrichter zeigte auf dem Punkt. Michel Lieder ließ sich die unverhoffte Chance nicht entgehen und verwandelte sicher zum 1:2 (45.).

Janjic verpasst die Entscheidung 

Der Anschlusstreffer brachte die Essener allerdings nicht aus dem Konzept. Sie drängten gleich nach dem Wechsel auf den dritten Treffer. Zlatko Janjic hatte ihn nach starkem Zuspiel von Dennis Grote auf dem Fuß, doch Jonas Kersken entschärfte seinen Drehschuss (52.).
Die Zweikämpfe wurden nun intensiver geführt, insgesamt acht Mal zog der Unparteiische Gelb. Bei aller Überlegenheit mussten die Rot-Weissen allerdings aufpassen, wenn die Jungfohlen schnell nach vorn spielten. Die größte Gefahr entstand jedoch nach einem Distanzschuss von Per Lockl (80.). Auf der Gegenseite verpasste erneut Zlatko Janjic die Entscheidung (82.). Noch einmal versuchte es die Borussia aus der zweiten Reihe, doch RWE-Torwart Daniel Davari war auf dem Posten (90.).

Autor:

Michael Köster aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen