Sieger der 25. Essener Hallenfußballmeisterschaft steht fest
Nach Finalkrimi: VfB Frohnhausen feiert ersten Hallentitel

Hallenmeister 2019: Der VfB Frohnhausen
4Bilder

Nach zwei Jahren in Folge ist die Hallendominanz des SV Burgaltendorf zu Ende. Im diesjährigen Finale triumphierte der Landesligist Frohnhausen über Oberligist ETB.

Die diesjährige Finalpaarung hatte es in sich: Im Kampf um die Hallenkrone schenkten sich der VfB Frohnhausen und der ligahöhere ETB wenig und lieferten sich in der Halle Am Hallo ein packendes Match. Bereits in der 2. Minute gingen die Oberligakicker vom Uhlenkrug durch Bünyamin Sahin in Führung. Postwendend drehte Issa Issa mit einem Doppelpack für die Frohnhausener „Löwen“ das Spiel (3. u. 4.). In einem offenen Schlagabtausch zogen die Schwarz-Weißen in der siebten Minute durch Emre Kilavs Ausgleichstreffer nach. Danach hatten die Schützlinge von Trainer Issam Said mehrmals die Möglichkeit in Führung zu gehen, doch dem Landesligisten fehlte vor dem Tor die Genauigkeit, während der ETB sich wenige gute Chancen erarbeiten konnte. Das rächte sich: In der 16. Minute konnte Issa seinen dritten Finaltreffer verbuchen. Doch die Wölpper-Elf kam nochmal zurück, erzielte eine Minute später durch Kilav den neuerlichen Ausgleich (17.) und rettete sich mit dem 3:3 ins Neun-Meter-Schießen.

Entscheidung im Neun-Meter-Schießen

Beim Showdown im Neun-Meter-Schießen behielt der VfB Frohnhausen die Nerven und versenkte jeden Versuch in das von Fabrice Haller gehütete ETB-Tor. Dann um Punkt 18.05 Uhr netzten die Frohnhausener zum letzten Mal ein und für „Löwen“-Trainer Issam Said gab es kein Halten mehr. Mit einem 8:6-Sieg nach Neun-Meter-Schießen feierte der VfB den ersten Sieg Hallentitel der Vereinsgeschichte frenetisch. „Ich bin einfach unfassbar stolz auf die Mannschaft und den ganzen Verein.“, freute sich ein sichtlich ergriffener Issam Said nach dem Titelgewinn. 

Vorjahressieger wird 7.

Bei der anschließenden Siegerehrung wurde zu Beginn A-Ligist Barisspor 84 mit dem Fairplay-Pokal ausgezeichnet. Bevor der VfB Frohnhausen offiziell zum 25. Essener Hallenfußballmeister gekürt und den begehrten Wanderpokal überreicht bekam, zeichnete das Organisationsteam um Günther Oberholz die Plätze zwei bis acht aus. Den Anfang machte der Bezirksligist SpVgg Steele. Die „Teufel“ unterlagen in einem knappen Spiel um Platz sieben dem SV Burgaltendorf mit 2:3. Nachdem Burgaltendorf zwei Jahre in Folge die begehrte Hallenkrone gewonnen hatte, belegte der Landesligist bei der Jubiläumsausgabe den siebten Platz. Die Sportfreunde Niederwenigern durften sich über den fünften Platz freuen. Der Landesligist hatte A-Ligist RuWa Dellwig mit einem knappen 3:2 besiegt.

Kray feiert 3. Platz

Im Spiel um Platz drei gewann der von vielen als Favorit gehandelte FC Kray gegen Bezirksligist Adler Union Frintrop. Der aktuelle Tabellenführer der Landesliga hatte gegen den Fusionsklub kein leichtes Spiel. Doch letztendlich feierte der Vorjahreszweite einen knappen 3:2-Sieg gegen die gut spielenden Frintroper von Linienchef Matthias Hülsmann. Frohnhausens Issa Issa wurde mit elf Toren als bester Torschütze des Turniers ausgezeichnet. Ilias Elouriachi (FC Kray) wurde als bester Spieler des Turniers gewürdigt, während Fabrice Haller (ETB) zum besten Schlussmann gekürt wurde.

Die finalen Platzierungen:

  • Sieger der 25. Essener Hallenfußballmeisterschaft: VfB Frohnhausen
  • 2. Platz: ETB SW Essen
  • 3. Platz: FC Kray
  • 4. Platz: DjK Adler Union Frintrop
  • 5. Platz: Sportfreunde Niederwenigern
  • 6. Platz: RuWa Dellwig
  • 7. Platz: SV Burgaltendorf
  • 8. Platz: SpVgg Steele
  • Bester Torschütze: Issa Issa (11 Tore / VfB Frohnhausen)
  • Bester Spieler: Ilias Elouriachi (FC Kray)
  • Bester Torwart: Fabrice Haller (ETB)
Autor:

Philipp Steinbrink aus Essen-Nord

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen