Gewinnspiel zu 100.000 BürgerReportern
Stefanie Vollenberg und Andreas Mock freuen sich über Kameras

Andreas Mock und Stefanie Vollenberg (rechts) freuten sich über die Hauptpreise, zwei Digitalkameras, die ihnen Miriam Dabitsch, Head of digital Content bei der Westdeutschen Verlags- und Werbegesellschaft, am neuen Firmensitz in Essen überreichte. Foto: Martin Dubois
  • Andreas Mock und Stefanie Vollenberg (rechts) freuten sich über die Hauptpreise, zwei Digitalkameras, die ihnen Miriam Dabitsch, Head of digital Content bei der Westdeutschen Verlags- und Werbegesellschaft, am neuen Firmensitz in Essen überreichte. Foto: Martin Dubois
  • hochgeladen von Miriam Dabitsch

Strahlende Gesichter heute im neuen FUNKE Media Office in Essen: BürgerReporterin Stefanie Vollenberg aus Bottrop und Andreas Mock aus Essen nahmen ihre neuen Digitalkameras in Empfang. 

Anlässlich des 100.000. BürgerReporters hatte der Lokalkompass ein Gewinnspiel veranstaltet. "Erinnert euch an euren schönsten Lokalkompass-Moment", lautete die Aufgabe. Stefanie Vollenberg bedankte sich für viele Berichte und Fotos in den gedruckten Ausgaben unserer Zeitungen. "Alle meine Veröffentlichungen, die ich mitbekommen habe, haben einen Ehrenplatz bekommen", schreibt sie in ihrem Erlebnisbericht.

"Ich hatte mit einer Tasse gerechnet, aber nicht mit dem Hauptpreis"

Dass die Bottroperin damit einen der beiden Hauptpreise abräumt, hat sie freudig überrascht. "Ich hatte mit einem Strandtuch oder einer Tasse gerechnet", sagt Vollenberg. "Aber niemals mit einem der beiden Hauptpreise!" Die neue Spiegelreflexkamera kommt bei ihr sehr gut an, schließlich habe sie immer eine Kamera dabei, weil sie leidenschaftlich gerne fotografiere. Nutznießer des Hauptgewinns wird ihr Sohn. Er darf sich über Mamas alte Kamera freuen. 

"Ich erhielt positive Rückmeldungen aus dem Ruhrgebiet"

Andreas Mock will seinem Nachbarn danken. "Der hat mir 2011 empfohlen, mich im Lokalkompass zu registrieren." Nachdem der Essener seinen ersten Bericht über ein Hoffest veröffentlicht hatte, war er überrascht, welche Resonanz er damit erzielte. "Diesen Bericht schauten sich so viele Leute an, dass ich viele positive Rückmeldungen von unserem Fest bekommen habe aus ganz Essen - nein, dem Ruhrgebiet", beschreibt er seinen schönsten Lokalkompass-Moment.
Seitdem ist er dem Portal treu geblieben - und hat es nicht bereut. Auch er fotografiert gerne und freut sich schon auf die ersten Einsätze seiner neuen Kamera. "Und wir freuen uns auf die ersten Schnappschüsse im Lokalkompass", sagt Miriam Dabitsch, Head of digital Content bei der Westdeutschen Verlags- und Werbegesellschaft, die den Lokalkompass betreibt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen