DIE LETZTEN TAGE DES EHEMALIGEN ESSENER ZEITUNGSVIERTELS
Die Bagger kommen .. Premiere für den Liebherr R 959 XL

20Bilder

Das ehemalige Essener Zeitungsviertel, ein riesiges Areal zwischen Sachsenstraße, Friedrichstraße und Bert-Brecht-Straße wird in 6 Monaten endgültig Geschichte sein. Auch städtebaulich für Autofahrer ein vertrauter Orientierungspunkt -  aus dem Essener Norden kommend in Richtung Essen Rüttenscheid, gleich hinter der Eisenbahnbrücke auf der linken Seite. Gut, sie waren nicht unbedingt schön , die Gebäude an der Bert-Brecht-Str. - denn  sie wurden erst nach dem Bau des schicken Verlagshauses an der Friedrichstr. 34  im Zuge der Expansion hinzugekauft. Und sie sind jetzt die ersten Gebäude, die abgerissen werden. Die Bagger sind schon da. Unter ihnen ein wahrer Star.   Einer der größten Raupenbagger, der Liebherr R 959 XL -  mit einer Arbeitshöhe von 25 Meter und einem Einsatzgewicht von bis zu 78 Tonnen hatte am vergangenen Freitag seinen ersten Probelauf. Nagelneu (Kaufpreis ca. 1 Million Euro) die Sitze noch folienverpackt, wurde er von anderen 'Bagger-Kollegen' vor Ort für seinen Einsatz vorbereitet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen