Valentinstag - akustischer Liebesbrief von der BIG-Band des FSG

14. Februar 2012
19:30 Uhr
Hüsten, Arnsberg
Die Big Band des Franz-Stock-Gymnasiums (FSG) - hier ein Archivbild - ist stets ein Garant für stimmungsvolle Jazz-Musik höchster Qualität. Foto: Archiv/Albrecht
  • Die Big Band des Franz-Stock-Gymnasiums (FSG) - hier ein Archivbild - ist stets ein Garant für stimmungsvolle Jazz-Musik höchster Qualität. Foto: Archiv/Albrecht
  • hochgeladen von Lokalkompass Arnsberg-Sundern

Akustischer Liebesbrief mit den FSG- Bigbands und vielen Gästen
Im ersten Konzert dieses Jahres am Dienstag, dem 14. Februar um 19.30 Uhr im Kulturzentrum am Berliner Platz präsentiert das FSG einen weiteren Teil seiner musikalischen Arbeit unter dem Motto „Akustischer Liebesbrief“.
Passend zum Valentinstag wird das immer wieder aufregende Thema „Liebe“ von den ca. 75 Akteuren aus den Klassen 5 bis 13 aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln betrachtet.

Eröffnet wird das Konzert mit der „Werkstatt Bläser“ der Klassen 5, deren Mitglieder erst seit September Gruppenunterricht auf ihren Instrumenten haben. In einigen Stücken zeigen sie einen Querschnitt ihres bisher erworbenen Könnens. (Leitung: Beate Ullrich und Uwe Plath)
Auch Freunde des Jazz kommen an diesem Abend wieder auf ihre Kosten. So präsentiert sich die Juniorbigband mit einigen neuen Stücken aus den Musicals König der Löwen, Zauberer von Oz und mit je mit einem Tanz- und Latintitel.

Der Popbereich kommt ebenfalls nicht zu kurz. Die „Schreiberweiber“ präsentieren einige Evergreens aus der Popgeschichte. Eine spontan gegründete Combo aus Schülern der FSG Bigband präsentiert Songs aktueller deutscher Sänger, Thomas Decker an der Gitarre spielt ein Medley des weltberühmten Gitarristen Eric Clapton. Titel des Musikkabarettisten Bodo Wartke werden von Leon Jaekel interpretiert.

Freunde der Klassik kommen mit Franz Liszts „Liebestraum“, gespielt von Daniel Prinz und dem Lied „Vertrauen“ aus dem Zyklus „Lieder ohne Worte“ von Felix Mendelssohn- Bartholdy, dargeboten von Carolin Tigges auf ihre Kosten.

Tänzerische Bewegung kommt in das Konzert durch die Tanzwerkstatt der Klassen 6 (Leitung: Katharina Dell), die Hip-Hop- und Latintänze vorstellt.
Die zweite Hälfte des Programmes wird überwiegend durch die FSG Bigband, die kürzlich einen 3. Platz beim Landeswettbewerb „Jugend jazzt“ in Dortmund belegte, gestaltet. Auch dieses Jahr -wie in den Jahren zuvor- übernahm die Band die musikalische Umrahmung des Neujahrsempfanges der Stadt Arnsberg im Sauerlandtheater.

Die FSG Bigband stellt sowohl Stücke ihrer letzten CD als auch einige neue Stücke vor. In mehreren Workshops im Rahmen des Programmes „Kultur in die Schule“ hat sie sich mit dem international renommierten Trompeter Ryan Carniaux intensiv auf diesen Abend vorbereitet. Er ist heute Abend Gast ebenso wie der stellvertretende Leiter der Jazzakademie in Dortmund, Uwe Plath. Mit der Glen Buschmann-Jazzakademie in Dortmund, arbeiten die Bigbands des FSG schon seit langem zusammen. Als Gastsänger konnte der ehemalige Schüler und jetzige Sänger des Theatrontheaters, Stefan Wolf, engagiert werden.

Sowohl Freunde der Klassik, des Musicals, der Rockmusik und verschiedener Stile des Jazz werden also an diesem Abend auf ihre Kosten kommen, so Antje Tetzlaff, in deren Händen die Gesamtleitung des Abends liegt.
Eintrittskarten gibt es an der Abendkasse und in den Schulbüros.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen