Die alte Kunst in Gesichtern zu lesen

30. Oktober 2016
11:00 Uhr
Achtsam Leben Ruhrgebiet, 44793, Bochum

„Wir können gar nichts von der Seele sehen

, wenn sie nicht in den Mienen sitzt – die Gesichter einer Ansammlung von Menschen könnte man eine Geschichte der menschlichen Seele nennen, mit einer Art von chinesischen Zeichen geschrieben. Die Seele legt, so wie der Magnet den Feilstaub, so das Gesicht um sich herum, und die Verschiedenheit der Lage dieser Teile bestimmt die Verschiedenheit dessen, was sie ihnen gegeben hat. Je länger man Gesichter beobachtet, desto mehr wird man an den sogenannten
nichts bedeutenden Gesichtern Dinge wahrnehmen, die sie individuell machen.“
Georg Christoph Lichtenberg, 1742 - 1799

Die alte Kunst, in Gesichtern zu lesen

mit Kathrin Pavlas und Martin Schönleben
Sonntag, 30.10.2016, 11.00 – 13.00 Uhr

Die Chefmaskenbildnerin und der Dozent für traditionelle chinesische Medizin geben hier eine Einführung in die alte Kunst, in Gesichtern und in der Gestalt die Persönlichkeit und den Charakter eines Menschen zu lesen. Oder auch den Charakter eines Tieres oder einer Pflanze. Denn: In den Formen lebt der Geist.

Veranstaltungsort:
Verein für achtsame und meditative Lebenspraxis e.V.
Essener Str. 37
44793 Bochum
Teilnahmegebühr: Eintritt frei

eine Spende für den Verein ist erwünscht

Anmeldung: info@achtsam-leben-ruhrgebiet.de

Nähere Informationen: Martin Schönleben info@schoenleben.de
www.schoenleben.biz/ueber-Psychophysiognomie.php

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen