Das Kinderspiel des Jahres 2010 ist „Diego Drachenzahn“

2. August 2010
ev. Gemeindehaus Büngelerstraße, 46539, Dinslaken
Schon auf der Spiel 2009 in Essen wurde Diego Drachenzahn vorgestellt.
6Bilder
  • Schon auf der Spiel 2009 in Essen wurde Diego Drachenzahn vorgestellt.
  • hochgeladen von Friedel Hoffmann

Heute Mittag in Hamburg auf der Pressekonferenz der „Jury Spiel des Jahres“ wurde das Kinderspiel des Jahres 2010 bekannt gegeben. Es ist das Spiel „Diego Drachenzahn“ von Manfred Ludwig, für 2 – 4 Kinder ab 5 Jahren. Für Manfred Ludwig ist es bereits das zweite Mal, dass er diese Auszeichnung erhält, nach 2003 für „Viva Topo!“ (Selecta).

Damit hat es zum dritten Mal ein Spiel in der gelben HABA-Schachtel geschafft. Michael Hopf von HABA, unter anderem auch Sprecher der Fachgruppe Spiel, würdigte die Bedeutung des Kinderspiels für die ganze Branche. Seit 10 Jahren gibt es jetzt diese Auszeichnung und zum ersten Mal wurde das Kinderspiel in einer eigenen Pressekonferenz bekannt gegeben. Wer mehr über das Auswahlverfahren und die Arbeit der Jury wissen möchte kann dieses unter www.spiel-des-jahres.com nachlesen.

Klar, dass die HIESPIELCHEN bei den Spielenachmittagen im Rahmen der Kifeta in Dinslaken auch den Preisträger vorstellen werden, obwohl ich zugeben muss, dass ich das Spiel nicht als Favorit eingestuft hatte. Klar, wenn Krake Paul gewählt hätte, wäre es wohl „Kraken-Alarm“ (KOSMOS) geworden. Eines spricht auf jeden Fall für die Wahl. Die Regel ist knapp und kurz auf zwei Seiten, so dass es keine Schwierigkeiten geben dürfte, wenn es denn zum Fest auf vielen Spieltischen landen wird. Ich bin gespannt auf das Urteil der Kids bei den Kinderferientagen.

Schon auf der Spiel 2009 in Essen wurde Diego Drachenzahn vorgestellt.
Die Jury für die Wahl des Kindespiel des Jahres.
Die fünf für die Wahl nominierten Kinderspiele.
Wieland Herold von der Jury bei der Verleihung in Hamburg.
Links der Autor und rechts der Grafiker von Diego Drachenzahn.
Das Spielmaterial des Preisträgers.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen