„Däumchen drehen“ – Eine Kabarettreise in das Land der Inklusion mit Rainer Schmidt

14. Oktober 2018
17:00 Uhr
Gnadenkirche, 46286, Dorsten
Kabarettist Rainer Schmidt erzählt in der Gnadenkirche Wulfen vom Glück und Pech des Außergewöhnlichseins.
4Bilder
  • Kabarettist Rainer Schmidt erzählt in der Gnadenkirche Wulfen vom Glück und Pech des Außergewöhnlichseins.
  • Foto: Veranstalter
  • hochgeladen von Sabine Sawatzky

Wulfen. Am Sonntag, 14. Oktober, um 17 Uhr präsentiert der Förderverein Gnadenkirche Wulfen in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt Dorsten das Kabarettprogramm „Däumchen drehen – keine Hände, keine Langeweile“ mit Rainer Schmidt.

Der evangelische Pfarrer und Buchautor ist  bekannt aus Rundfunk und Fernsehen auch als Tischtennisspieler sehr erfolgreich. Er gewann schon mehrere Goldmedaillen bei den Paralympics, Welt-und Europameisterschaften. Geboren ohne Unterarme und mit einem verkürzten Oberschenkel machte er sich auf in ein erfolgreiches, vielseitiges Leben in der Mitte der Gesellschaft. Unsicherheiten baut er schnell ab. Wie gibt man jemandem die Hand, der keine hat? Dafür hat Rainer Schmidt verschiedene Taktiken entwickelt. Er redet einfach drauf los und überspielt die Situation. Bekannte begrüßt er gerne mit einem Küsschen auf die Wange und im Winter greift zu dem Hilfsmittel „Handschuhe“: „Seitdem ich die Hände falten kann, werden beinahe alle meine Gebete erhört. Es kommt eben doch auf die Haltung an“, kommentiert Rainer Schmidt.

Er nimmt sein Publikum mit auf eine einzigartige Reise voller Sprachwitz und spitzer Ironie in das Land der Inklusion. Seine Geschichten und Einfälle sind oft zum Schreien komisch, manchmal aber auch anrührend traurig oder knisternd erotisch. „Wie dankbar war ich für meine kurzen Arme als ich mit Katarina Witt tanzen durfte. Das war wirklich ein berührender Moment (vor allem vorne!)“. Schmidt denkt auch über die Skurrilitäten der deutschen Schule nach: „Besonders gefällt mir die Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Sehen. Da gehen blinde Kinder hin. Da kannst du fördern, bis die bluten, das wird nichts.“ Humor, Schlagfertigkeit und Lebensfreude sind Eigenschaften, die Rainer Schmidt auszeichnen. Er erzählt authentisch - und natürlich ohne erhobenen Zeigefinger - vom Glück und Pech des Außergewöhnlichseins.

Die Karten  kosten im Vorverkauf 12 Euro, für Schüler und Studenten 10 Euro, an der Tageskasse  für 15 Euro und 12 Euro. Karten sind erhältlich im Kulturbüro Dorsten, bei der Stadtinfo, im Ev. Gemeindezentrum an der Talaue 68, auf shop.vb-dorsten.de oder unter Tel.: 02369/22352.

Kabarettist Rainer Schmidt erzählt in der Gnadenkirche Wulfen vom Glück und Pech des Außergewöhnlichseins.
Der mehrfache Paralympicsgewinner Rainer Schmidt macht in der Gnadenkirche Wulfen ein ebenso witziges wie tiefsinniges Kabarett über Inklusion.
Der mehrfache Paralympicsgewinner Rainer Schmidt macht in der Gnadenkirche Wulfen ein ebenso witziges wie tiefsinniges Kabarett über Inklusion.
Kabarettist Rainer Schmidt erzählt in der Gnadenkirche Wulfen vom Glück und Pech des Außergewöhnlichseins.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen