Mobile Geschichtsausstellung zu "25 Jahren Freiheit und Einheit" macht Station in Düsseldorf, einziger Auftritt in Nordrhein-Westfalen

10. Juli 2015
18:00 Uhr
Marktplatz Rathaus, 40213 Düsseldorf

Aus Anlass des 25. Jahrestages der Wiedervereinigung Deutschlands ist das Bundespresseamt mit einer mobilen Geschichtsausstellung durch insgesamt 20 Städte auf Tour. Der Auftritt zum Frankreichfest vom 10. bis 12. Juli 2015 in Düsseldorf ist der einzige in Nordrhein-Westfalen.

Die Ausstellung mit dem Titel Deutschlandreise „25 Jahre Freiheit und Einheit“ ist in einem umgebauten Seecontainer untergebracht. Sie zeigt auf vier Bildschirmen Ausschnitte aus Originalfilmen, die an wichtige Ereignisse der vergangenen 70 Jahre erinnern und die Beispiele für die Entwicklung der neuen Bundesländer in den 25 Jahren seit der Wiedervereinigung liefern.

Standort: Marktplatz/am Rathaus,
Öffnungszeiten:
am Freitag, 10. Juli, von 18 bis 21 Uhr,
am Samstag, 11. Juli, von 13 bis 21 Uhr,
am Sonntag, 12. Juli, von 12 bis 21 Uhr.
Weitere Infos gibt es auf der Internetseite http://www.freiheit-und-einheit.de/deutschlandreise.

Zeitzeugendiskussion am 13. Juli, 18.00 Uhr

Ferner findet am 13. Juli um 18.00 Uhr im Düsseldorfer Rathaus eine Zeitzeugendiskussion mit dem DDR-Bürgerrechtler Rainer Eppelmann und dem ehemaligen Staatssekretär Manfred Carstens statt. Die beiden erlebten die Wiedervereinigung aus sehr unterschiedlichen Perspektiven: Manfred Carstens war von 1989 bis 1993 zunächst Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, später wechselte er ins Verkehrsministerium. Der evangelische Pfarrer Eppelmann engagierte sich in der DDR-Opposition. 1990 wurde er Minister für Abrüstung und Verteidigung. Heute ist Eppelmann Vorstandsvorsitzender der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur. Ratsherr Alexander Fils wird die Gäste zu Beginn der Veranstaltung begrüßen.
Diese Gesprächsrunde organisiert die Deutsche Gesellschaft e.V. mit Unterstützung des BPA. Die Veranstaltung ist öffentlich, der Eintritt frei. Um Anmeldung per E-Mail an pb1@deutsche-gesellschaft-ev.de oder per Telefon unter 030 88412 191 wird gebeten.

Autor:

Angela Schulze aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen