FAUD: Radtour | 100 Jahre Märzrevolution – Auf den Spuren einer vergessenen Revolution

14. März 2020
10:00 - 18:00 Uhr
Duisburg Hbf, Otto-Keller-Straße 17, 47057, Duisburg
auf Google Maps anzeigen

Am: Samstag, 14. März 2020
Was: Radtour
Beginn: 10:00 Uhr | Ende: 18:00 Uhr
Teilnahmebeitrag: gegen Spende
Start: 10 Uhr ab Duisburg HBF (Ausgang Innenstadt) mit dem Fahrrad

„Am 13. März putschte Kapp gegen die Reichsregierung in Berlin. Am 15. März begann der eiligst ausgerufene Generalstreik. Bis zum 29. März traten allein im Ruhrgebiet mehr als 330.000 Arbeiter und Arbeiterinnen in den Streik. Eben diese ArbeiterInnen bildeten in den Städten spontan die sogenannten Arbeiterwehren. Außerdem organisierten sich 80. – 120.000 Menschen ebenso spontan in der „Roten Ruhr Armee“.
Hinter der Front passierte aber noch viel mehr, und genau darum soll es bei der Radtour gehen. Auf den Spuren der Märzrevolution werden wir Stationen in Duisburg Walsum, Dinslaken, Bruckhausen und Krudenburg anfahren. An den einzelnen Stationen werden wir einzelne Aspekte der Revolution betrachten (Wie wurden die Betriebe verwaltet? Wie wurden die Städte verwaltet? Welche Rolle spielten die Frauen? Wie wurde auf antisemitische Propaganda reagiert? Und zahlreiche andere Fragen mehr) und natürlich auch den Toten Arbeiter*innen gedenken. Alles was ihr mitbringen müsst ist ein funktionstüchtiges Fahrrad, der Witterung angemessene Kleidung, eine Thermokanne mit heißem Getränk und Picknickkorb.
Die Tour ist auch für ungeübte Fahrer*innen geeignet.
Neben den Haltepunkten der Tour werden wir mehrere kleine Pausen machen und in Walsum auf einen Snack im Café am Friedhof einkehren.
Bitte meldet euch bis zum 12.03.2018 an!
Per mail an faud1@fau.org

Spenden können gerne schon vorab auf unser Kto. überwiesen werden – oder auf der Tour an den Guide gegeben werden.

FAU-Düsseldorf
Volksbank Rhein-Ruhr eG
IBAN: DE25 3506 0386 1112 5200 05
BIC: GENODED1VRR
Verwendungszweck: 1920

Ab Düsseldorf HBF könnt ihr mit dem Regional Express oder der S-Bahn nach Duisburg fahren (oder mit der U79).

Autor:

Erich Landrocker aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen