Saisonauftakt für die Judoadler. Judo Oberliga. Männer und Frauen peilen Siege an. Trainer sind optimistisch

28. April 2012
15:00 Uhr
Turnhalle Gustav-Hickingstr., 45127 Essen

Nach der tollen Saison 2011, die der ersten Männermannschaft und der Reserve der Frauen der Judoadler den Aufstieg von der Landes- in die Oberliga bescherte, wollen die Bottroper in diesem Jahr an ihre Vorjahresleistungen anknüpfen. Die Damen müssen den Weg nach Essen antreten, wo sie auf Budo Sport Kaarst und auf die Reserve des 1. Essener JC und des Brander TV treffen werden. Insbesondere der 1. Essener JC wird sich vermutlich als harter Gegner erweisen: 2011 belegten die Rheinländer in der Oberliga immerhin Rang vier. Mit Budo Sport Kaarst wartet der Aufsteiger der Landesliga Rheinland.
Das Ziel für den ersten Kampftag steht für Trainer Ulf Herrmanns indes fest: „Wir wollen mindestens einen Sieg und ein Unentschieden erreichen und damit den Grundstein für den Klassenerhalt legen.“ Die Voraussetzungen hierfür sind gut: Schließlich fahren die Bottroper in Bestbesetzung nach Essen. Der Kader der vergangenen Saison ist komplett geblieben. Neu hinzugekommen sind die beiden Schwestern Nadine und Miriam Tacka vom JC Nippon Gladbeck sowie Dagmar Götz aus der eigenen Jugend, in diesem Jahr Dritte bei der westdeutschen Einzelmeisterschaft der Frauen U 17.
Für die Herren geht es nach Münster. Dort werden sie sich mit der Reserve des TSV Bayer 04 Leverkusen, dem Regionalliga-Absteiger PSV Duisburg und nicht zuletzt mit der JG Münster messen. Obwohl die Gegner einige starke Akteure in ihren Reihen haben, zeigt sich Adlercoach Ulrich Griesdorn optimistisch: „Wir möchten direkt am ersten Kampftag alle Begegnungen gewinnen und uns in der Tabelle so weit vorne wie möglich platzieren.“
Gegenüber dem Vorjahr konnten die Bottroper sich deutlich verstärken. Im Leichtgewicht (-60 kg) ist mit Phillip Meer vom TV Wolbeck der Drittplatzierte der westdeutschen Juniorenmeisterschaft des letzten Jahres dazu gekommen. In Münster wird er jedoch fehlen, weil er an den deutschen Hochschulmeisterschaften teilnimmt, die parallel in Köln stattfinden. Bis 73 Kilo wird der ehemalige Bundesligakämpfer Janes Chabowski die Bottroper unterstützen. In derselben Gewichtsklasse kann Griesdorn zudem den starken Holländer Chiel Willems einsetzen.
Auch -90 Kilo haben die Judoadler Zuwachs erhalten. Mit Jan de Brouwer wird dort einer der aktuell besten niederländischen Athleten dieser Gewichtsklasse auf die Matte gehen. Griesdorn: „Mit unseren Neuzugängen und den alten Leistungsträgern wie Timmy Rentzing und Frederik Griesdorn dürften wir zu den stärksten Teams in der Oberliga zählen.“ Zu unterschätzen sind die Kontrahenten indes nicht: Schließlich steht den Bottropern mit der JG Münster der Tabellensechste des Vorjahres gegenüber.

Autor:

Jan Hangebrauck aus Bottrop

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen