Essener Reformationsfeier: Gottesdienst mit Jazzmusik, Chorälen und Fragen, die Kirche herausfordern

31. Oktober 2018
18:30 Uhr
Kreuzeskirche, 45127, Essen
Oberkirchenrätin Henrike Tetz aus Düsseldorf hält die Predigt im Reformationsgottesdienst am 31. Oktober. Pressefoto: Evangelische Kirche im Rheinland
2Bilder
  • Oberkirchenrätin Henrike Tetz aus Düsseldorf hält die Predigt im Reformationsgottesdienst am 31. Oktober. Pressefoto: Evangelische Kirche im Rheinland
  • hochgeladen von Stefan Koppelmann

„Glaube als Chance – auch heute noch?“ lautet die Überschrift für einen Reformationsgottesdienst mit Jazzmusik und herausfordernden Fragen, den der Kirchenkreis Essen am Mittwoch, 31. Oktober, um 18.30 Uhr in der Kreuzeskirche am Weberplatz feiert.

Welche Zukunftshoffnung hält der christliche Glaube in unserer schnelllebigen, auf permanente Gegenwart hin ausgerichteten Gesellschaft für uns bereit? Wie können wir diese Hoffnung den Menschen authentisch und zeitgemäß näher bringen? Welche Medien sollen wir dazu nutzen und welche Formen christlicher Gemeinschaft sind dafür nötig – in unseren Gemeinden, Diensten und Einrichtungen? „Freuen Sie sich auf diesen besonderen Gottesdienst mit Fragen, die uns herausfordern und Antworten, die inspirieren“, lädt der Kirchenkreis Essen ein. Die Predigt hält Oberkirchenrätin Henrike Tetz: Die Theologin wurde im Januar 2018 auf der Landessynode der Evangelischen Kirche im Rheinland zur neuen Leiterin der Abteilung „Erziehung und Bildung“ im Düsseldorfer Landeskirchenamt gewählt; vor ihrer Wahl war sie Superintendentin des Kirchenkreises Düsseldorf. An der Gestaltung beteiligen sich Assessorin Erika Meier, Skriba Heiner Mausehund, Pfarrer Johannes Brakensiek, Pfarrerin Hanna Jacobs und weitere Mitwirkende; für die Musik sorgen das Jazz-Ensemble Blue Notes und Kreiskantor Thomas Rudolph. Im Anschluss lädt der Kirchenkreis zu einem Abend der Begegnung ein – für einen schmackhaften Imbiss sorgt das Café-Team des Evangelischen Studierendenzentrums „die BRÜCKE“. Mit dem traditionellen Gebet für die Stadt, Segen zur Nacht klingt die Essener Reformationsfeier gegen 21 Uhr aus.

Ökumenische Fahrradtour von Kettwig zur Kreuzeskirche

Zum ersten Mal wird in diesem Jahr auch eine Ökumenische Fahrradtour zur Reformationsfeier in der Kreuzeskirche angeboten: Radlerfreunde aus allen Konfessionen starten um 16 Uhr in Kettwig am Oberwasser des Stausees, beim Restaurant Thetis, um von dort aus an der Ruhr entlang, über den Radschnellweg und den Radweg Rheinische Bahn in die Essener Innenstadt zu fahren. Die zweistündige Tour wird als gemütlich und eben beschrieben. Veranstalter ist die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Essen (ACK Essen) in Zusammenarbeit mit dem ADFC Essen. Anmeldungen nimmt Tourleiter Frank Rosinger unter Telefon 0201 253300 entgegen.

Oberkirchenrätin Henrike Tetz aus Düsseldorf hält die Predigt im Reformationsgottesdienst am 31. Oktober. Pressefoto: Evangelische Kirche im Rheinland
Die Reformationsfeier 2018 der Evangelischen Kirche in Essen findet in der Kreuzeskirche am Weberplatz statt. Pressefoto: Kirchenkreis Essen
Autor:

Stefan Koppelmann aus Essen-Nord

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

8 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.