Wie funktioniert ein Kraftwerk?

28. März 2014
16:00 Uhr
Bu00fcrgerschaft Kupferdreh, 45257, Essen
Besichtigung des Kraftwerksimulatorzentrums - eine spannende Sache! Melden sie sich an!
  • Besichtigung des Kraftwerksimulatorzentrums - eine spannende Sache! Melden sie sich an!
  • hochgeladen von Fred van Führen

Besichtigung des Simulatorzentrums mit der Bürgerschaft Kupferdreh
Mit dem Kraftwerksimulatorzentrum ist eine herausragende technische Einrichtung in Kupferdreh beheimatet. Über 2.000 Kraftwerksmitarbeiter pro Jahr werden im Deilbachtal in rund 600 Kursen aus- und fortgebildet. Gegründet wurde das Schulungszentrum von elf deutschen und zwei holländischen Energieversorgern. Es wird getragen von der KSG Kraftwerk-Simulator-Gesellschaft und der GfS Gesellschaft für Simulatorforschung. Das Kupferdreher Simulatorzentrum ist die weltweit größte Einrichtung dieser Art. In den bis ins Detail nachgebildete Simulatoren werden mit Hilfe ausgeklügelter Software die wirklichen Abläufe in einem Kraftwerk nachempfunden. So haben die Ingenieure in den Leitständen die Möglichkeit, den Umgang mit außergewöhnlichen Situationen bis hin zum Störfall zu trainieren.

Wie ein Kraftwerk funktioniert ist natürlich nicht nur für die Profis interessant. Deshalb bietet die Bürgerschaft Kupferdreh am 28. März um 16.00 Uhr eine Führung im Simulatorzentrum (Deilbachtal 173) an. Dabei wird den Gästen die Funktionsweise eines Kernkraftwerkes nähergebracht und die Arbeit in einem Kraftwerksleitstand erläutert. Sicher wird auch der eine oder andere die Gelegenheit haben, ein paar Funktionen selbst auszuprobieren.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Daher ist eine Anmeldung zur Führung im Simulatorzentrum erforderlich unter Telefon 0201/51 59 62 (U. Matenar). Anmeldungen sind möglich bis zum 10. März 2014.

www.buergerschaft-kupferdreh.de

Autor:

Fred van Führen aus Essen-Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.