Bäume - meine Passion: Werke von Regina Schmolke in der Rüttenscheider Reformationskirche

26. August 2018
12:00 Uhr
Reformationskirche, 45130, Essen
In der Reformationskirche zeigt Regina Schmolke vom 26. August an Bilder von Bäumen - ihr Wachsen,  ihre Lebendigkeit, ihre Kraft. Pressefoto: Kirchenkreis Essen/Evangelische Kirchengemeinde Rüttenscheid
  • In der Reformationskirche zeigt Regina Schmolke vom 26. August an Bilder von Bäumen - ihr Wachsen, ihre Lebendigkeit, ihre Kraft. Pressefoto: Kirchenkreis Essen/Evangelische Kirchengemeinde Rüttenscheid
  • hochgeladen von Stefan Koppelmann

„Bäume – meine Passion“ lautet der Titel einer Ausstellung mit Bildern der Künstlerin Regina Schmolke, die die Evangelische Kirchengemeinde Rüttenscheid am Sonntag, 26. August, unmittelbar im Anschluss an einen Familiengottesdienst gegen 12 Uhr in der Reformationskirche, Julienstraße 39, eröffnet.

Regina Schmolke stammt aus Thüringen; ihre Ausbildung hat sie in der Essener Kunstschule La Bohème, in der Arka-Kulturwerkstatt, in der Hofwerkstatt Essen bei Gabriele Musebrink sowie an verschiedenen Orten im südlichen Europa erhalten. Heute gehört sie gehört einer Ateliergemeinschaft an, die ihre Räume im Haus an der Girardetstraße 61a in Rüttenscheid gefunden hat. Sie malt vor allem auf Papier und Leinwand und stellt ihre Werke seit 2003 in Essen, Mülheim und verschiedenen Orten der Provençe aus. „Die Vielfalt von Bäumen im Hinblick auf ihre Form, Farbe und Struktur fasziniert mich immer wieder“, erklärt die Künstlerin zur Ausstellung in der Reformationskirche. „Auch die durch Jahreszeiten bedingten Veränderungen wecken mein Interesse – und so, wie Bäume wachsen, wachsen auch meine Bilder.“

Beim Malen verwendet Regina Schmolke verschiedene Arbeitstechniken von Aquarell über Öl und Tusche, setzt aber auch ungewöhnliche Materialien ein – wie zum Beispiel Zement und Steinmehle ein. „Durch ihre Verwendung entstehen Risse und Farbverläufe, die sich nur teilweise vorausplanen lassen – gerade so, als ob die Bildmaterialien an der Gestaltung des Kunstwerks autonom mitwirken“, erläutert sie ihre Intention. Die Ausstellung wird bis Mitte November in der Reformationskirche zu sehen sein.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen