Rockets im Turnierfieber

27. August 2011
Wohnbau Hockey-Arena, 45144, Essen

Die Bundesliga macht zwar eine Pause, aber die Inline-Skaterhockeyspieler der Rockets sind trotzdem aktiv. Beim eigenen Turnier in der Wohnbau-Hockey-Aarena, dem 23. Damhus-Cup, wollen sie Schwung für die heiße Phase der Liga gewinnen. Das Turnier startet heute und morgen jeweils um 9 Uhr.
Acht Mannschaften aus ganz Europa kämpfen um den begehrten Wanderpokal.
„Wir sind zwar immer noch etwas ausgebrannt vom Europacup, doch unser Helferteam wird auch diesmal dafür sorgen, dass der Damhus-Cup als ältestes ohne Unterbrechung ausgetragenes Turnier seinem Anspruch vollauf gerecht werden wird“, so der SHC-Vorsitzende Thomas Böttcher.

Und eine lange Verschnaufpause gibt es nach dem Damhus-Cup auch nicht, denn das nächste Turnier steht schon vor der Hallentür.
Am Samstag, 3. September, startet der diesjährige Rockets Jugend-Cup mit dem ersten Bully um 9.30 Uhr in der Wohnbau-Hockeyarena auf der Helmut-Rahn Sportanlage. Diesmal treffen sieben Teams im Spielmodus jeder gegen jeden mit einer Spielzeit von einmal 15 Minuten aufeinander.
Mit dabei sind die Skatingbears Crefeld, die mit zwei Mannschaften anreisen, die Bergedorf Lizards, Neheim Blackhawks und die Pulheim Vipers. Ebenfalls mit zwei Teams tritt der Gastgeber SHC Rockets Essen an. Enden wird der Turniertag gegen 19 Uhr mit der Siegerehrung.

Und nur einen Tag später, am Sonntag, 4. September, kämpfen acht Mannschaften um die Krone beim Rockets Schüler-Cup. Teilnehmer hier sind die Langenfeld Devils I und II, Duisburg Ducks, Hilden Flames, Crash Eagles Kaarst II, Mendener Mambas II und die Rockets Essen ebenfalls mit zwei Mannschaften.
Gestartet wird mit der Begegnung Langenfeld Devils I gegen SHC Rockets Essen I. Gespielt wird beim Schülerturnier in zwei Vierer-Gruppen und die beiden ersten jeder Gruppe stellen die Teilnehmer des Halbfinales. Die Plätze drei und vier einer jeden Gruppe bestreiten die Platzierungsspiele. Der Turniertag endet dann mit den Siegerehrungen um 19 Uhr.
An beiden Turniertagen wird neben den Platzierungen das fairste Team des Turniers mit einem Pokal geehrt. Der Eintritt frei.
Wer beim international besetzten Damhus-Cup dabei sein möchte, zahlt 3 Euro, Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen