Gladbecker Frauenfrühstück "DasLeben ist nicht fair!" am 1. April

1. April 2017
09:00 Uhr
Mathias-Jacobs-Stadthalle , 45964, Gladbeck
Am Samstag, 1. April, beginnt um 9 Uhr in der Gladbecker Stadthalle an der Friedrichstraße das nächste "Frauenfrühstück". Es empfiehlt sich, Eintrittskarten schon im Vorverkauf zu erwerben, da in der Vergangenheit die Veranstaltung stets sehr gut besucht, oftmals sogar ausverkauft, war.
  • Am Samstag, 1. April, beginnt um 9 Uhr in der Gladbecker Stadthalle an der Friedrichstraße das nächste "Frauenfrühstück". Es empfiehlt sich, Eintrittskarten schon im Vorverkauf zu erwerben, da in der Vergangenheit die Veranstaltung stets sehr gut besucht, oftmals sogar ausverkauft, war.
  • Foto: Kariger/STADTPSPIEGEL Gladbeck
  • hochgeladen von Uwe Rath

Gladbeck. Unter dem Titel "Das Leben ist nicht fair!" steht das nächste "Gladbecker Frauenfrühstück", das am Samstag, 1. April, von 9 bis zirka 11.30 Uhr in der Stadthalle an der Friedrichstraße stattfindet.

Hierzu eingeladen sind alle Frauen jeden Alters, die sich einmal richtig verwöhnen lassen wollen. Denn auf die Besucherinnen wartet ein erholsamer und zugleich unterhaltsamer Vormittag samt gutem Frühstück in zwangloser Atmosphäre.

Als Referentin wird sich Doris Schulte mit dem Thema "Das Leben ist nicht fair!" auseinandersetzen. In dem Vortrag wird es aber nicht um Leid, Krankheit und Tod gehen, sondern vielmehr um die kleinen sowie großen zwischenmenschlichen Streitigkeiten im Alltag. Wie also gehen Betroffene mit Ungerechtigkeiten um? Wie können diese Betroffenen trotz unfairer Behandlungen, zum Beispiel Beleidigungen und Bestrafungen, im Alltag weitermachen? Doris Schulte wird Antworten auf diese Fragen geben.

Doris Schulte ist Buchautorin und arbeitet als Referentin bei Frauentreffen, Eheseminaren sowie Freizeitveranstaltungen. Geboren und aufgewachsen in Kanada lebt die Referentin inzwischen in der Nähe von Altenkirchen im Westerwald. Sie ist Mutter von zwei Söhnen und inzwischen vierfache Großmutter.

Abgerundet wird das Programm beim "Frauenfrühstück", zu dem wieder Frauen aus Gladbecker Kirchengemeinden einladen, durch Theater, Spiel und Musik.

Im Eintrittspreis von sechs Euro (Vorverkauf) beziehungsweise sieben Euro (Tageskasse) ist die Teilnahme am Frühstücksbüffet bereits enthalten. Da in den vergangenen Jahren die Veranstaltung stets sehr gut besucht beziehungsweise ausverkauft war, wird ein Erwerb der Eintrittskarten im Vorverkauf empfohlen. Der Vorverkauf startet am Montag, 6. März, um 9 Uhr. Karten gibt es bei Ilse-Dore Jäschke, Tel. 02043-64137, sowie bei Renate Salinga, Tel. 02043-66359.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen