Abenteurer Michael Martin in Haltern zu Gast

22. November 2011
19:30 Uhr
Aula Schulzentrum, 45721, Haltern am See

Er ist Fotograf, Forschungsreisender, Abenteurer: Seit 30 Jahren bereist Michael Martin die Wüsten dieser Erde. Das Ergebnis sind Bilder, die ihn weltweit als Wüstenfotograf bekannt gemacht haben und Geschichten, die sein Publikum bei seinen Vorträgen in den Bann ziehen. Bereits mit 17 Jahren hat der gebürtige Münchner seine Leidenschaft für Wüsten entdeckt. Ob damals mit dem Mofa nach Marokko und im alten Peugeot kreuz und quer durch die Sahara oder heute mit dem Motorrad um die ganze Welt – Michael Martin kennt alle Wüsten- und Trockengebiete der Erde. Der Diplom-Geograph hat sich jedoch nicht nur als herausragender Wüstenfotograf, sondern auch als hervorragender Vortragsredner einen Namen gemacht: Sein Vortragsstil ist lebendig, mitreißend, kompetent – und durchaus auch selbstironisch. Mit faszinierenden Bildern entführt Michael Martin die Zuschauer sowohl geographisch als auch thematisch in die verschiedensten Gebiete. Im Oktober 2009 startete seine bundesweite Vortrags-Tournee „30 Jahre Abenteuer“, in der er eine faszinierende Zwischenbilanz zieht. Auf Einladung der VHS präsentiert Michael Martin diesen Vortrag am 22.11.um 19:30 in der Aula des Schulzentrums in Haltern.
Als Abenteurer, der mittlerweile alle Strecken mit dem Motorrad bewältigt, berichtet er von stundenlangen Sandstürmen, brüllender Hitze, klirrender Kälte und seinen Erlebnissen in den unwirtlichsten Gegenden der Erde. Als Forschungsreisender erzählt er mit fundiertem Wissen von der Vielfalt dieser kargen Lebensräume. Und als Fotograf beweist er einen einzigartigen Sinn für die Schönheit der Wüsten. Sein fotografischer Blick ist dabei immer teilnehmend und niemals anbiedernd. Er wertet und romantisiert weder das Land noch die Bewohner. Höhepunkte in seiner Laufbahn waren unter anderem Vorträge vor der Royal Geographical Society in London, auf der Weltklimakonferenz in Montreal, auf der UNO-Veranstaltung in Tokio und der UNO-Wüstenkonferenz in Buenos Aires. 2006 wurde Martin die Ehre zuteil, den
offiziellen Kalender der UNCCD und des UNO-Klimasekretariats zu gestalten. Sein Bildband „Die Wüsten der Erde – 365 Tage“ wurde offizielles Begleitbuch des UNO-Wüstenjahres. Das Standardwerk „Die Wüsten der Erde“ wurde in sechs Sprachen übersetzt, der gleichnamige Dia-Vortrag setzte in fotografischer wie auch inhaltlicher Hinsicht neue Maßstäbe und wurde im gesamten deutschsprachigen Raum gezeigt. Das Filmprojekt „Die Wüsten der Erde“, das Michael Martin über fünf Jahre zusammen mit Elke Wallner realisierte, wurde in über 30 Ländern ein großer Erfolg.
Karten im Vorverkauf gibt es ab sofort bei den Geschäftsstellen der VHS in Haltern am See und in Dülmen. Weitere Informationen bei der Infothek der VHS in Haltern, Telefon 02364/933440 , in Dülmen 02594/12-400 oder im Internet unter: www.vhs-duelmen.de

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen